Ein argentinischer Unternehmer versucht, seine Trinkgeld-App mit dem Lightning Network weltweit zu verbreiten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Damian Catanzaro, ein 26-jähriger argentinischer Programmierer, sorgte unter argentinischen Inhalten für Aufsehen YouTuber und NGOs mit Cafecito, einer Trinkgeldplattform, die er im Februar 2020 gestartet hat und die 300.000 Nutzer erreicht hat.

Aber jetzt will er global werden, nachdem er kürzlich das Lightning Network integriert hat, ein Layer-2-Zahlungsprodukt, das auf der Bitcoin-Blockchain aufbaut.

Catanzaro entwickelte Cafecito – der Name ist ein spanisches Wort, das sich auf eine kleine Tasse Kaffee bezieht –, als er nach Wegen suchte, die pädagogischen Programminhalte zu monetarisieren, die er in seinen sozialen Netzwerken, insbesondere Twitter, veröffentlichte.

„Ich habe festgestellt, dass es viele Crowdfunding-Plattformen aus dem Ausland gibt, wie Patreon. Es gab insbesondere einen, der sich auf den Kauf von Cafecitos namens Buy Me a Coffee konzentrierte. Das Modell war gut, aber es gab nichts für Argentinien“, erinnert sich Catanzaro, da das von Y Combinator unterstützte Buy Me a Coffee in San Francisco ansässig war.

Aufgrund fehlender US-Dollar-Reserven erschwert Argentinien die Nutzung von Plattformen, die mit Fremdwährungen finanziert werden müssen.

Innerhalb einer Woche entwickelte Catanzaro eine erste Version von Cafecito, die nur sein Profil enthielt und mit MercadoPago, dem Zahlungsabwickler des E-Commerce-Riesen MercadoLibre, verknüpft war, sodass Leute argentinische Pesos an den Programmierer senden konnten. Sein Geschäftsmodell besteht darin, dem Ersteller 5% des Trinkgeldes in Rechnung zu stellen, während der Zahlungsabwickler MercadoPago einen weiteren Prozentsatz des erhaltenen Gesamtbetrags behält, sagte Catanzaro.

„Nach der Einführung des Produkts haben viele Leute mit mir gesprochen und mir gesagt, dass sie ein Profil bei Cafecito haben wollen, und da interessierte ich mich für die Idee, um zu sehen, wie es ausgehen würde“, sagte Catanzaro, der seine andere verließ Jobs als Programmierer, um sich in Vollzeit dem schnell wachsenden Projekt zu widmen.

Die Cafecito-App (Damian Catanzaro)

Am 29. Mai 2020 hat Catanzaro die erste Version von Cafecito für die Öffentlichkeit veröffentlicht. „Von diesem Tag an begann die Plattform jeden Tag stark zu wachsen“, sagte er. Seit Januar dieses Jahres verzeichnet es ein monatliches Wachstum von 30% und hat aktuell 300.000 Nutzer.

Für Catanzaro eröffnete sich jedoch letzte Woche eine neue Welt, als er das Lightning Network in die Plattform integrierte, indem er einen weltweiten Markt für seine Plattform ermöglichte.

Cataranzo hatte die Idee zum ersten Mal im Jahr 2020, setzte sie aber erst diesen Monat um. Als er zum ersten Mal zu Lightning Network kam, entdeckte er „eine riesige, gigantische Welt, die bereits mit Zahlungen entwickelt wurde“.

Catanzaro entschied sich, die Open Node-Plattform zu verwenden, um das Lightning Network zu integrieren, was er selbst tat. „Ich habe bereits die erste Demo gemacht und nächste Woche werde ich es tun öffne eine Beta für 1.000 Benutzer“, sagte er.

„Das gesamte Krypto-Ökosystem, vor allem das Bitcoin-Ökosystem, hat sich bei mir bedankt und viele Nicht-Krypto-Unternehmer haben mir auch gesagt, dass die Entwicklung wirklich cool war. Es ist etwas, das nicht existierte. Die Resonanz war super positiv“, sagte er.

Laut Catanzaro hat keiner seiner potentiellen Trinkgeld-Konkurrenten aus dem Ausland integrierte Krypto-Zahlungsoptionen. Und während Twitter kürzlich eine Funktion eingeführt hat, mit der sich Benutzer über das Strike-Zahlungsnetzwerk einfach gegenseitig in Bitcoin Trinkgeld geben können, ist Strike nur verfügbar jetzt an Menschen in den USA und El Salvador.

"Es ist ein langer Weg, bis es eine weltweite Sache ist", sagte Catanzaro über das Trinkgeld in Krypto auf Twitter.

Als Catanzaro jedoch zum ersten Mal von Twitters Tipping-Funktion hörte, dachte er, Cafecito könnte mit dieser Initiative ins Boot geholt werden. „Tatsächlich habe ich mehreren Leuten bei Twitter eine E-Mail geschickt, um zu sehen, ob sie an einer Zusammenarbeit und der Integration von Cafecito als weitere Option interessiert sind. Ich habe noch keine Antwort erhalten“, sagte er.

Nächste Schritte

Bisher hat der Programmierer noch keinen Dollar Werbung für Cafecito ausgegeben. „Es war wie ein Schneeball. Wenn jemand beitritt, teilt er es in sozialen Netzwerken und es wird von jemandem gesehen, der sich für das Projekt interessiert. Und am Ende kommen sie organisch auf die Plattform“, sagte er.

Catanzaro plant, das Modell von Cafecito im Jahr 2022 auf ganz Lateinamerika auszudehnen, damit Menschen in der Region die Plattform nutzen können, um Kreativen mit lokalen Zahlungsmitteln anstelle von US-Dollar Trinkgeld zu geben.

„Es gibt viel Papierkram und Bürokratie, um anderswo Unternehmen zu eröffnen, aber nächstes Jahr wird alles bereit für die Expansion sein“, sagte Catanzaro, der Mexiko als das erste Land außerhalb Argentiniens identifizierte, in dem Cafecito starten wird.

Bevor er Cafecito in das Lightning Network integriert hat, plante Catanzaro, dass Cafecito ein regionaler Akteur wird. „Aber Bitcoin wird global sein“, sagte er und fügte hinzu, dass er nun beabsichtigt, die Plattform ins Englische zu übersetzen, obwohl der Name Cafecito gleich bleiben wird.

In Zukunft will Catanzaro aus Cafecito ein soziales Netzwerk machen, in dem man nicht nur einen Tipp hinterlassen, sondern auch Nutzern folgen und Beiträge an Wänden kommentieren oder liken kann.

Angesichts des Wachstums der Plattform haben sich viele Risikokapitalgeber an Catanzaro gewandt, aber er hat Angebote abgelehnt und argumentiert, dass die Plattform genügend Mittel generiert, um über Bootstrapping weiter zu wachsen.

„Ich brauche keine große Kapitalspritze. Ich könnte es nehmen, aber ich habe kein Interesse“, sagte er. „Diesen Weg gehe ich gerne. Ich denke, es ist das Richtige.“

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close