Disney, Electronic Arts, Robinhood, WWE profitieren am meisten von NFTs, sagt Citi

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Unternehmen wie Disney, der Videospiel-Publisher Electronic Arts und Robinhood Markets sollen laut einem neuen Bericht von Citi von nicht fungiblen Token (NFTs) profitieren.

  • „Das Aufkommen von NFTs verspricht erhebliche Störungen für jeden/alle Sektoren mit Exposition gegenüber geistigem Eigentum, Lizenz- und Wareneinnahmen“, schrieb Citi-Analyst Thomas Singlehurst in einem Bericht mit dem Titel „Disruptive Innovations“. dass sein dezentralisiertes und demokratisiertes Modell es Inhaltsbesitzern ermöglicht, traditionelle Gatekeeper sowohl in Bezug auf die Verteilung als auch auf die Monetarisierung zu disintermediieren.“
  • Citi sagte, dass Videospiele und Musik als Branchen am wahrscheinlichsten positive Veränderungen durch den Zustrom von NFTs erleben, bei denen es sich um Blockchain-basierte Token handelt, die den Besitz eines digitalen Inhalts beweisen. Laut einem Bericht des Blockchain-Analyseunternehmens DappRadar stieg der Handel mit NFTs im dritten Quartal auf 10,7 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von mehr als 700% gegenüber dem Vorquartal.
  • Andere US-Unternehmen, von denen erwartet wird, dass sie von NFTs unterstützt werden, sind der Videospiel-Publisher Activision, die FormulaOne Group, Discovery Inc., ViacomCBS und World Wrestling Entertainment.
  • Zu den Unternehmen in Europa, von denen erwartet wird, dass sie von NFTs profitieren, gehören Unternehmen wie die Videospiel-Publisher Embracer Group, Frontier Developments, Team17 Group und Ubisoft sowie die Werbeagenturen Publicis Groupe und WPP.
  • Citi sagte, dass sich diese Unternehmen entweder auf den Verkauf von Inhalten oder Markenartikeln konzentrieren, an der Entwicklung oder dem Handel von NFTs beteiligt sind oder Dienstleistungsunternehmen sind, die Content-Erstellern helfen, sich auf dem NFT-Markt zurechtzufinden.
  • Zu den Bereichen und Unternehmen, die wahrscheinlich von NFTs betroffen sind, gehören Videospiel-Einzelhändler mit physischen Geschäften, traditionelle Plattenfirmen und Musikverlage, traditionelle Video- und Musik-Streaming-Plattformen und Online-Ökosysteme von „Walled Garden“. All dies sind Vermittler, die umgangen werden könnten, wenn die Ersteller von Inhalten eine direktere Beziehung zu ihren Kunden hätten, so der Bericht.
  • „Um es klar zu sagen, es ist unwahrscheinlich, dass der Anstieg von NFTs in jedem Fall für einen dieser Akteure endgültig sein wird, aber in dem Maße, in dem Druck auf die Take-Raten ausgeübt wird, wenn die Content-Ökosysteme dezentraler/demokratisiert werden, läutet dies möglicherweise (relativen) Druck ein auf Einnahmen und Erträge“, schrieb Singlehurst.
  • Während Disney anscheinend noch nicht in den NFT-Markt eingetreten ist, gab der Konkurrent Fox Entertainment im Juni bekannt, dass er 100 Millionen US-Dollar hinter sein NFT-getriebenes Blockchain-Experiment steckt.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close