Digitale Währungen der Zentralbank und Dominanz des US-Dollars im Jahr 2020

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Mit dem Verschwinden von 2019 im Rückspiegel ist Markets Daily zurück, um einen aufschlussreichen Blick auf die Digitalen Währungen (CBDCs) der Zentralbank und den aktuellen Reservestatus des US-Dollars zu werfen.

Besuchen Sie den Podcast-Redakteur von CoinDesk, Adam B. Levine, und den Senior Markets Reporter Brad Keoun, der die jüngsten Ereignisse auf den Prüfstand stellt, interessante längerfristige Trends verfolgt und die besten Entwicklungen in der Kryptoindustrie sowie einige der wichtigsten Entwicklungen des Tages hervorhebt.

Keine Zeit zuzuhören? Scrollen Sie nach unten für das Transkript mit den vollständigen Links.

Haben Sie Probleme mit dem eingebetteten Player? Sie können die MP3 hier herunterladen.

  • Märkte, internationale Nachrichten und Branchennachrichten
  • 2020 wird voraussichtlich ein großes Jahr für die Digitalen Währungen der Zentralbank (CBDCs), aber warum? Adam befasst sich mit den Einstellungen zu Innovation und Optimierung
  • Ein weiteres Jahrzehnt der Dominanz der US-Dollarreserven? Brad hat sich in die Zahlen vertieft und teilt seine Ergebnisse mit

Weitere Möglichkeiten zum Zuhören oder Abonnieren

Adam B. Levine: In der heutigen Folge, Bitcoin im neuen Jahr, Bahamanian Blockchain Bucks und ein Blick auf den US-Dollar-Reservestatus.

Adam: Es ist 2. Januar 2020und Sie hören Markets Daily, ich bin Adam B. Levine, Redakteur von Podcasts hier bei Coindesk, zusammen mit unserem leitenden Marktreporter Brad Keoun, um Ihnen ein kurzes, tägliches Briefing über Kryptomärkte und einige der besten zu geben wichtige Nachrichten Entwicklungen in der Branche in den letzten 24 Stunden.

Brad: Bitcoin liegt derzeit bei rund 7100 USD, im Wesentlichen in dem Bereich, in dem es während der meisten Feiertage in einem sehr ruhigen und ruhigen Jahresende für die größte Kryptowährung gehandelt wurde, nachdem in den letzten 12 Monaten einige ziemlich wilde Marktschwankungen stattgefunden hatten

Und nur um die Bücher für 2019 zu schließen, stiegen die Bitcoin-Preise im Jahresvergleich um 3.475 USD und erholten sich um etwa ein Drittel des Rückgangs von 10.186 USD im Jahr 2018, der für die gesamte Kryptoindustrie so brutal war, dass er oft als „Krypto-Winter“ bezeichnet wird.

Der Preisanstieg von Bitcoin für das gesamte Jahr entspricht einem Zuwachs von 94 Prozent gegenüber dem Jahr oder fast dem Doppelten in seinem besten Jahr seit 2017, als der Preis der Kryptowährung bekanntermaßen um das 13-fache auf sein Allzeithoch von rund 20.000 US-Dollar gestiegen ist

Es ist wichtig anzumerken, dass die Wall Street ihre beste Performance für Aktienanleger seit sechs Jahren feierte und der S & P 500 einen Kursgewinn von 29% verzeichnete. Die Performance von Bitcoin war in etwa dreifach

Adam: Mit Blick auf 2020 wird es ein Meilenstein für die Kryptoentwicklung sein, zusammen mit vielen anderen wichtigen Weltereignissen wie den US-Präsidentschaftswahlen und den vierjährlichen Olympischen Sommerspielen in Tokio

Das vielleicht bekannteste Ereignis im Kryptoraum ist die sogenannte Halbierung von Bitcoin, die im Mai erwartet wird, wenn die Lieferung neuer Einheiten der Kryptowährung halbiert wird

Einige Analysten haben vorausgesagt, dass die Reduzierung des Bitcoin-Angebots zu einem Zeitpunkt, an dem die Nachfrage der Anleger nach Kryptowährung steigt, den Preis auf ein neues Allzeithoch von rund 100.000 USD treiben könnte

Andere Analysten gehen jedoch davon aus, dass Händler und Cryptocurrency Miner ihre Preismodelle bereits angepasst haben, um die erwartete Reduzierung des neuen Bitcoin-Angebots widerzuspiegeln. Dies bedeutet, dass die Auswirkungen der Halbierung theoretisch bereits im Markt verankert sein sollten

Brad: Nic Carter von Castle Island Ventures schrieb letzte Woche in einem Post auf The Block, dass er der Meinung ist, dass die Kryptoindustrie tatsächlich gerade erst in der Mitte des Schuldenabbaus von den Wasserwaagen ist, die wir im Jahr 2017 gesehen haben

Er geht davon aus, dass die Branche im Jahr 2020 weiter rationalisiert werden wird, da einige Token-Projekte nichts erreichen, was der kritischen Masse ähnelt, und vor allem angesichts der fortgesetzten behördlichen Kontrolle aussterben werden

Und in einem weiteren Rückschlag für einen südkoreanischen Krypto-Austausch nach dem angeblichen $ 49 Millionen-Hack des Upbit-Austauschs im letzten Jahr soll Bithumb Steuern im Wert von etwa $ 70 Millionen einbehalten haben, als die Steuerbehörde des Landes zum ersten Mal einen solchen Schritt unternahm

Berichten zufolge plant Bithumb, rechtliche Schritte gegen die Forderung einzuleiten, wobei unklar bleibt, welche Konsequenzen dies für die Kunden oder die Börse selbst haben könnte

Ein Steuerprofessor an der Universität von Seoul teilte CoinDesk mit, dass der Umtausch möglicherweise die Steuerzahlung vornehmen und dann zurückgehen und versuchen müsse, den Betrag von ausländischen Kunden zu erheben, obwohl dies unter praktischen Gesichtspunkten unmöglich sein könnte

Adam: CoinDesks Danny Nelson berichtet über einen ruhigen Feiertagsstart eines Projekts, der sich mit der heutigen Story befasst, in der mehrere vorgeschlagene digitale Währungen (CBDCs) der Zentralbank auf dem Vormarsch sind.

Das Pilotprojekt für digitale Währungen der Bahamas wurde Ende letzten Monats in Betrieb genommen. Einwohner der Insel können sich jetzt für das am 27. Dezember begonnene „Project Sand Dollar“ der Zentralbank der Bahamas anmelden.

Sie erhalten mobile Brieftaschen, die nach Ansicht der bahamaischen Regierung die Zukunft der Zahlungen auf der Inselkette erleichtern. Banker sagten, "Sand Dollar" sei eine "digitale Fiat-Währung" – keine Kryptowährung, stabile Münze oder Konkurrent zum Bahama-Dollar. Stattdessen handelt es sich lediglich um eine digitale Version, "die in jeder Hinsicht der Papierwährung entspricht", hieß es in der Projektskizze.

Es ist aber auch ein Schritt in Richtung des langfristigen Ziels der Bahamas, eine vollwertige digitale Zentralbankwährung (CBDC), auch Sanddollar genannt, auf den Markt zu bringen. Dieses größere Projekt würde inländische Anwohner und Unternehmen über eine nahtlose digitale Zahlungsinfrastruktur verbinden.

CoinDesk.com

Nach einer kurzen Pause wenden wir uns an Dr. Gina Pieters, die kürzlich für das CoinDesk-Jahr in der Rezensionsreihe geschrieben hat:

Der Konsens der Zentralbank ist, dass Dezentralisierung keine wünschenswerte Eigenschaft in einem CBDC ist, da sie die Steuervermeidung unterstützen und kriminelle Zahlungssysteme ermöglichen könnte.

Während sie erkennen, dass digitales Geld eine Verbesserung gegenüber physischem Geld darstellen kann, ähnelt eine von der Zentralbank entworfene digitale Währung nicht einer dezentralen Kryptowährung.

Geplante CBDCs sind nicht Bitcoin, sondern werden von der Regierung ausgegeben. Es handelt sich eher um Kreditkarten, die jedoch von der Regierung ausgestellt wurden. Hier können Ihre Transaktionen nachverfolgt, geprüft und mit Ihrer Steuerzahleridentität verknüpft werden.

CoinDesk.com

Es gab immer zwei, weitgehend inkompatible Möglichkeiten, die revolutionären Möglichkeiten von Kryptowährung, Blockchains und Token als Möglichkeit zur Verfolgung des Eigentums als Ganzes zu würdigen. Nennen Sie es den Unterschied zwischen Innovation und Optimierung. Innovatoren mögen Kryptowährung, weil ihr radikales Vertrauensmodell die Macht beseitigt, die traditionelle Systeme in Zentralbanken oder anderen Formen der Geldpolitik ausüben. Sie sehen das derzeitige System unter anderem als tödlich fehlerhaft an, und die dezentrale Kryptowährung mit ihrer hundert Jahre zuvor öffentlich bekannten Ausgabe von Währungen zeigt, wie ein unaufhaltsamer Wettbewerb in einem Raum aussieht, in dem Wettbewerb einfach noch nicht erlaubt ist wird so dringend benötigt.

Der Trend zu digitalen Währungen der Zentralbanken (CBDCs) ist die Optimierungsperspektive. Diese Leute sind im Großen und Ganzen der Meinung, dass die von der Zentralbank betriebenen Geldsysteme großartig sind, aber sicherlich von Verbesserungen profitieren könnten Kanten auf einem System, das bereits großartig ist und das sie nicht grundsätzlich ändern wollen.

Zurück zu Danny, um mehr über das bahamaische Programm zu erfahren:

In dieser Vision können Anwohner Einzelhändler über brieftaschengebundene QR-Codes bezahlen, wobei Banken Geld in digitaler Form überweisen. Die Zentralbank ist der Ansicht, dass dies letztendlich zu einer Senkung der Druckkosten und der Transaktionsgebühren bei gleichzeitiger Verbesserung der finanziellen Eingliederung führen könnte.

"Eine weit verbreitete CBDC würde das Risiko von Gewaltverbrechen, die gegen Geldinhaber gerichtet sind, verringern und potenziell die Sicherheits- und Versicherungskosten senken, die mit dem Halten von Bargeld in Geschäftsräumen verbunden sind", heißt es in der Kurzfassung.

Derzeit sieht sich der Sanddollar jedoch weitaus restriktiveren staatlichen Beschränkungen gegenüber. Unternehmen können nicht mehr als 1 Million B $ in ihren digitalen Geldbörsen aufbewahren oder mehr als ein Achtel ihres Jahresgeschäfts in einem bestimmten Monat über die Geldbörsen abwickeln. Und Einzelpersonen können ein Maximum von 500 B $ erreichen, wobei höhere Limits durch „verbesserte Due Diligence“ auf ihren Konten erzielt werden.

CoinDesk.com

Adam: Wir werden im Verlauf der Ereignisse mehr über diese sich entwickelnde Geschichte erfahren.

Adam: Und jetzt, für das heutige Rampenlicht, treten wir aus dem Kryptoraum heraus, um einen Blick auf die globalen Devisenmärkte zu werfen, insbesondere auf den Status des US-Dollars als die dominierende Währung der Welt

Brad: Der US-Dollar war fast ein Jahrhundert lang die Hauptwährung für Zahlungen im internationalen Handel, seit die Weltkriege in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nachließen und seine Währung, das Pfund Sterling, als globales Zahlungsmittel Verwendung fand Ablehnen

Natürlich nimmt der Dollar auch einen zentralen Platz in der Diskussion über Kryptowährungen ein, da der ursprüngliche und älteste digitale Vermögenswert, Bitcoin, ursprünglich als privatmarktbezogene Alternative zu von der Regierung ausgegebenen Währungen wie dem Dollar für Peer-to-Peer-Zahlungen vorgeschlagen wurde

Aufgrund der Entwicklung der Kryptomärkte ist der Dollar jedoch nicht zu umgehen, da der Bitcoin-Preis in US-Dollar berechnet wird, ähnlich wie bei wichtigen Rohstoffen wie Öl und Gold die Notierung in US-Dollar erfolgt

Es gibt einen wachsenden Bestand an sogenannten Stablecoinn wie Tether, USD Coin und Dai, deren Wert an den Dollar gebunden ist

In mancher Hinsicht könnte sogar Chinas geplante digitale Version seines Renminbi viel wie eine Dollar-gebundene Kryptowährung handeln, da die chinesischen Behörden in der Regel den täglichen festen Wechselkurs des Renminbi mit dem Wechselkurs des Dollars synchronisieren, der gerade gehandelt wird

Die große Frage ist nun, wie lange der Dollar als globale Reservewährung bestehen kann

Dies ist eine wichtige Frage, da die USA einen großen Vorteil daraus ziehen, eine eigene Währung als eine solche Säule der globalen Kapitalmärkte zu haben, und hier ein sich selbst fortsetzender Zyklus am Werk ist, der zu Ungleichgewichten und dem Risiko eines raschen und chaotischen Wandels führt

Die US-Verbraucher profitieren überproportional von der Stärke des Dollars, da Ausländer im Wesentlichen die Gewohnheit der Amerikaner subventionieren, mehr zu importieren als zu exportieren

Die weltweite Nachfrage nach auf US-Dollar lautenden Vermögenswerten trägt dazu bei, die Zinsen für Staatsanleihen trotz eines Defizits des US-Bundeshaushalts von mehr als einer Billion US-Dollar pro Jahr niedrig zu halten

Diese Dynamik regt Regierungen, Unternehmen und Haushalte dazu an, immer größere Schulden aufzunehmen, die sich möglicherweise nur schwer zurückzahlen lassen, wenn die Kreditkosten plötzlich steigen

Die Geschichte zeigt, dass diese epochalen Verschiebungen irgendwann eintreten, aber der Wandel kann sich nur langsam vollziehen

Ein neuer Bericht von CoinDesk in dieser Woche hat gezeigt, dass Chinas globale Ambitionen und die rasant fortschreitenden Technologien für digitale Vermögenswerte den Dollar erneut bedrohen und die US-Währung auf den globalen Kapitalmärkten nach wie vor stark ist

Zum 30. Dezember stieg ein Index des US-Dollar-Werts im vergangenen Jahrzehnt um 24 Prozent

Dies geschah sogar, als die Federal Reserve mehr als 2 Billionen US-Dollar frisch gedrucktes Geld in das Finanzsystem pumpte und sich die Staatsverschuldung der USA auf 23 Billionen US-Dollar mehr als verdoppelte – beides Entwicklungen, vor denen die Wirtschaftsexperten gewarnt hatten, könnten die Inflation beschleunigen und die Kaufkraft des Dollars verringern

Und der Anteil des Greenback an den Devisenreserven der Zentralbank liegt nach Angaben des Internationalen Währungsfonds bei etwa 62 Prozent, was im Wesentlichen seit dem 1. Januar 2010 unverändert ist

Für den zweitplatzierten Euro, den einige führende Ökonomen Ende der 2000er Jahre als potenziellen Rivalen des Dollars anpriesen, ging der Anteil der Zentralbankreserven im letzten Jahrzehnt von 26 Prozent auf rund 20 Prozent zurück

Der japanische Yen, der in den 1980er Jahren als Bedrohung für den Dollar angesehen wurde, macht nur noch 5,4 Prozent der Notenbankreserven aus

Das britische Pfund, das, wie wir bereits sagten, im 19. Jahrhundert den Welthandel beherrschte, weist einen bescheidenen Anteil von 4,4 Prozent auf, und seine Zukunft ist ungewiss, da sich das Vereinigte Königreich auf einen Austritt aus der Europäischen Union zubewegt

Und trotz des jahrzehntelangen raschen Wirtschaftswachstums und des Drucks der dortigen Behörden, die Verwendung des Renminbi im internationalen Handel und im Zahlungsverkehr auszuweiten, hat China noch nie einen Währungsanteil von mehr als 2 Prozent an den Reserven der Zentralbanken festgestellt.

Digitale Vermögenswerte, die häufig als die Zukunft des Geldes angepriesen werden, werden im Vergleich zu staatlich emittierten Währungen kaum als Anlageklasse eingestuft

Der gesamte Marktwert von Bitcoin liegt bei rund 133 Milliarden US-Dollar und damit weit unter der Mindestallokation von 218 Milliarden US-Dollar für den Renminbi

Der Punkt hier ist, dass es im neuen Jahrzehnt der 2020er Jahre schwierig sein wird, den Dollar zu entthronen, und wir sehen eine Reihe von scheinbar sehr ernsten Herausforderungen für die Dominanz des Dollars am Horizont

Und wenn der Dollar seinen dominanten Status verlieren würde, würde sich dies nicht nur auf den globalen Kapitalmärkten, sondern auch in der geopolitischen Landschaft als Meilenstein und potenziell turbulent erweisen

Adam: Besuchen Sie uns am Freitag erneut, um den nächsten Markets Daily von Coindesk aus zu besuchen. Um sicherzustellen, dass Sie keine Episode verpassen, können Sie Markets täglich in Apple Podcasts, Spotify, Google Podcasts und an fast jedem anderen Ort abonnieren, den Sie hören möchten. Wenn Ihnen die Show gefällt, freuen wir uns über Ihre Bewertung. Und wenn Sie irgendwelche Gedanken oder Kommentare haben, senden Sie eine E-Mail an podcasts@coindesk.com

Offenlegung Lesen Sie mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close