Die wöchentliche Zusammenfassung: Bitcoin bei 50.000 $ abgelehnt, Cardano und Solana durchbrechen Allzeithochs

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Es war eine überzeugende Woche auf den Kryptowährungsmärkten. Bitcoin hat mehr als drei Monate gebraucht, aber diese Woche hat es es endlich geschafft – und erreichte zum ersten Mal seit Mai die Preislinie von 50.000 USD. Es dauerte jedoch auch weniger als 24 Stunden, bis die Bären wieder in Aktion kamen und sie unter dieses Niveau drückten.

Die primäre Kryptowährung verbrachte die nächsten Tage damit, nach Süden zu rutschen und erreichte gestern bei knapp über 46.000 $ ihren Tiefpunkt, fand jedoch Unterstützung inmitten der 200-Tage-Linie des gleitenden Durchschnitts. Obwohl sich etwas Boden erholte und Stunden später 47.000 USD und 48.000 USD zurückerobert wurden, haben sich die kurzfristigen technischen Aspekte leicht ins Negative gewendet, wobei sich auf dem Tages-Chart (bisher) eine rückläufige Divergenz bildete.

Mit möglichen Regulierungen aus den USA und andererseits – El Salvadors historischem BTC-Gesetz, das in weniger als zwei Wochen in Kraft tritt, könnte der Bitcoin-Preis in der nächsten kurzfristigen Zukunft in eine weitere volatile Phase eintreten.

Auch die alternativen Coins (Altcoins) durchliefen in der vergangenen Woche eine Achterbahnfahrt. Cardano (ADA) stahl irgendwann die Show, als es neue aufeinanderfolgende Allzeithochs verzeichnete. Es übertraf sogar BTC in Bezug auf Twitter-Erwähnungen, als sich der Preis 3 US-Dollar näherte. Dann kam jedoch der Marktrückgang und ADA ging leicht zurück. Trotzdem ist es seit letztem Freitag immer noch etwa 13% gestiegen.

Der Preis von Binance Coin (BNB) gegenüber dem Dollar ist innerhalb einer Woche um 12% gestiegen, da die führende Krypto-Börse hinter dem Token einige ihrer regulatorischen Probleme mit der britischen Financial Conduct Authority gelöst zu haben scheint.

Der andere beeindruckende Gewinner aus den Top Ten ist Solana. SOL erreichte heute mit über 83 USD ein neues Allzeithoch, da die Stimmung in der Community weiter wächst. Auf der anderen Seite sind Ripple (XRP) und Dogecoin (DOGE) in der letzten Woche beide um 10 – 13% gesunken.

Marktdaten

Marktkapitalisierung: $2.160T | 24Volumen: 127 Mrd. $ | BTC-Dominanz: 42,2%

BTC: 48.150 $ (-0,8%) | ETH: 3.230 $ (-2%) | ADA: 2,8 USD (13%)

Die Krypto-Nachrichten, die Sie diese Woche besser nicht verpassen sollten

Morgan Stanley erhöht sein Krypto-Exposure mit großen Investitionen in den Grayscale Bitcoin Trust. Eines der größten US-Finanzinstitute, Morgan Stanley, hat weiterhin seine Unterstützung für die Kryptowährungsbranche gezeigt. Wie diese Woche bekannt gegeben wurde, besitzt der Insight Fund des Wall Street-Giganten mehr als 900.000 Aktien des Grayscale Bitcoin Trust.

Citi wartet auf behördliche Genehmigung, um mit dem Handel mit Bitcoin-Futures auf CME zu beginnen: Bericht. Apropos Wall Street-Einführung: Ein weiterer Bankenriese – Citigroup – erwägt Berichten zufolge den Handel mit BTC-Futures an der Chicago Mercantile Exchange (CME). Die Entwicklung erfolgt nach einer stark steigenden Nachfrage von institutionellen Investoren.

MicroStrategy erwirbt fast 4.000 Bitcoin für 177 Millionen US-Dollar. Das an der NASDAQ notierte Business-Intelligence-Unternehmen unter der Führung von Michael Saylor verfolgt weiterhin seine BTC-Strategie. Anfang dieser Woche gab das Unternehmen einen weiteren erheblichen Kauf im Wert von fast 200 Millionen US-Dollar bekannt.

Bloomberg-Strategen prognostizieren: Die SEC könnte im Oktober 2021 einen Bitcoin-Futures-ETF genehmigen. VanEck und ProShares haben ihre jüngsten ETF-Anträge für Ethereum-Futures zurückgezogen. Dies könnte signalisieren, dass die SEC bereit ist, in den nächsten Monaten einen BTC-Futures-ETF zu genehmigen, argumentierten zwei Analysten von Bloomberg.

Das Family Office des britischen Milliardärs Simon Nixon betritt den Kryptowährungsraum: Bericht. Adam Proctor, Managing Director bei Seek Capital – dem Family Office des britischen Milliardärs Simon Nixon – sagte, das Institut wolle sein Engagement auf dem Kryptowährungsmarkt erhöhen und einen ausgewiesenen Analysten einstellen.

Kubas Regierung will Bitcoin und Krypto für Zahlungen anerkennen: Bericht. Die kubanische Zentralbank versucht Berichten zufolge, Kryptowährungen für Zahlungen anzuerkennen und zu regulieren. Dies geschah nur wenige Monate, nachdem Präsident Miguel Díaz Canel sagte, die Behörden hätten überlegt, wie sie digitale Assets übernehmen können.

Diagramme

Diese Woche haben wir eine Chartanalyse von Bitcoin, Ethereum, Ripple, Cardano und Solana – klicken Sie hier für die vollständige Preisanalyse und Übersicht.

Quelle

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close