Die Universität lehrt pulverisierte Schüler, vor Rassismus zu rumpeln

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Wie gehst du damit um? Rassismus?

Viele Leute versuchen es.

Am 1. Februar warfen Administratoren einer Schule in Philadelphia ihren Hut mit einer Idee in den Ring.

Wie von Campus Reform berichtet, kündigte die Universität La Salle am 9. Februar den "Tag der akademischen Bereicherung" an.

Wie kann man sich akademisch bereichern?

Wie sich herausstellt: Gehen Sie nicht in die (virtuelle) Klasse.

Aber es gab mehr zu gewinnen als Noten.

Der Tag wurde "Ruhe als Widerstand" genannt.

Auf der Website des römisch-katholischen Kollegiums wird Folgendes beschrieben:

Ruhe als Widerstand ist das Thema dieses akademischen Bereicherungstages – der erste von drei, die in diesem Semester in den akademischen Kalender aufgenommen wurden. Die Tage der akademischen Bereicherung zielen darauf ab, den Mitgliedern der La Salle-Community eine zoomfreie Pause von den Kursen, Kursen und Zeitplänen dieser Tage zu geben und gleichzeitig die Möglichkeit zu bieten, wichtige Themen wie Antirassismus zu erkunden und akademische Projekte vorzustellen.

Für die Uneingeweihten hier die Antirassismus-Rezension von CNN:

Antirassistisch zu sein bedeutet mehr als sich von rassistischen Einstellungen, Überzeugungen und Verhaltensweisen zu befreien. Es bedeutet, dass Sie auch aktiv gegen diese verwerfliche Dreifaltigkeit kämpfen, wie sie sich täglich in Ihrem Leben manifestiert.

Spenden an aktivistische Organisationen und protestierende Ungerechtigkeiten sind definitiv gute Anfänge, um ein Verbündeter zu werden. Das reicht aber nicht. Das aktive Widerlegen von Vorurteilen in Ihren eigenen Kreisen ist der Schlüssel zu dauerhaften Veränderungen, da diese Ideen und Überzeugungen – sofern sie nicht in Frage gestellt werden – das sind, was unsere Kinder aufnehmen und in das Gewebe unserer Kultur eingewoben sind.

Einige Weiße wissen, dass sie, um antirassistisch zu werden, anfangen müssen, zuzuhören und die Geschichte des Rassismus in ihren Ländern aufzufrischen.

Einige Leute beschreiben offensichtlich rassistisches Verhalten als die Spitze des Eisbergs – sie nennen rassistische Namen oder bedrohen Menschen aufgrund ihrer Rasse. Dann gibt es den Teil des Eisbergs, der für Menschen nicht leicht sichtbar ist, wenn sie nicht hinsehen. Dies beinhaltet eine Reihe subtiler, aber heimtückischer Einstellungen, Verhaltensweisen und Richtlinien.

Unter diesen sind Mikroaggressionen. Sie sind kurze und alltägliche verbale, Verhaltens- oder Umweltprobleme. [psychologist Beverly Tatum] sagte.

Mikroaggressionen können beabsichtigt, unbeabsichtigt oder sogar gut gemeint sein, aber sie teilen dem Empfänger feindliche, abfällige oder negative rassistische Annahmen mit. Und sie wirken heimtückisch auf die Psyche einer schwarzen Person und setzen rassistische Annahmen fort.

Drei solche Mikroaggressionen:

  • "Gib mir keine Schuld. Ich habe nie Sklaven besessen. “
  • "Alles Leben ist wichtig."
  • "Ich bin farbenblind; Es ist mir egal, ob du weiß, schwarz, gelb, grün oder lila bist. "

Zurück in La Salle versteht die Schule die Härte des Rassismus:

Das Konzept von Ruhe als Widerstand basiert auf dem Glauben namhafter Gelehrter und Autoren, die wie Resmaa Menakem behaupten, dass jede Anstrengung, Rassismus zu heilen, mit der Heilung unseres Körpers beginnt, da Rassismus ein Trauma für unseren Körper ist. Ruhe kann dann eine Form der Impfung gegen das Virus des Rassismus sein, da Ruhe uns erlaubt zu heilen und unsere Heilung eine Welligkeit in unseren Gemeinschaften haben kann.

Wenn Sie also von der Unterdrückung erschöpft sind, sollten Sie die Schlafenszeit in Betracht ziehen:

Die Gemeinsame Kommission der Universität für Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion, die Anti-Rassismus-Arbeitsgruppe (ARWG) des Senats der Fakultät und Pädagogen im Kunstmuseum der Universität La Salle haben die Ressourcen für den Rest als Tag der akademischen Bereicherung des Widerstands kuratiert, die hervorheben, welche soziale Gerechtigkeit besteht Führungskräfte, insbesondere Frauen mit Hautfarbe, lehren uns, wie wichtig Ruhe ist, um bedrückende und ungesunde Aspekte unserer vorherrschenden Kultur zu stören, welche persönlichen und kollektiven Vorteile aktive Ruhe bietet und wie man sich am besten ausruhen kann.

Assoziierte Professorin für Religion und Theologie Maureen O’Connell lässt die Wissenschaft des Überlebens fallen:

„Wir haben uns entschlossen, diesen Tag zu nutzen, um die Aufmerksamkeit unserer Universitätsgemeinschaft auf farbige Menschen zu lenken, insbesondere auf schwarze Frauen, die sich derzeit als Form des Widerstands für Ruhe einsetzen. Diese Leuchten erinnern uns daran, dass wir uns als Nation seit langem auf die unbezahlte Arbeit der Schwarzen und Braunen, insbesondere der Frauen, verlassen, um unsere Volkswirtschaften und Institutionen zum Funktionieren zu bringen. Ruhe ist für sie kein Luxus. Es geht ums Überleben. "

La Salle listet "Möglichkeiten auf, wie Sie als Widerstand an der Bewegung" Rest als Widerstand "teilnehmen können."

Unter ihnen:

  • Machen Sie eine persönliche Ruhebewertung
  • Post in den sozialen Medien

Und vielleicht das restaurativste: Mach ein Nickerchen.

Das College schlägt seinen leidenden Studenten vor, „den elementaren Leitfaden zum Nickerchen zu lesen“ und „ein Nickerchen im Kunstmuseum der Universität La Salle zu machen“, wenn sie möchten.

Mehr dazu:

Das Kunstmuseum lädt Mitglieder der Gemeinde La Salle ein, sozusagen zwischen 12 und 15 Uhr in seiner Galerie ein Nickerchen zu machen. vor dem Druck Winter Sleep von Paul Klee. Masken sind erforderlich und Richtlinien zur sozialen Distanzierung werden vorhanden sein.

Vielleicht ist es eine perfekte Lösung.

In jedem Fall kommt Ihnen die Idee – wenn Ihre Gliedmaßen vor Schaden hängen, haben Sie einige Baumstämme gesehen.

Wenn die Gesellschaft das nächste Mal Ihre Deckel wie Gepäck geladen hat, übergeben Sie alles einer von der Schule gesponserten Skycap.

Zieh diese Peejays an und socke sie zum Sektierertum.

Und wenn Sie wissen müssen, wie es geht, wenden Sie sich an ein Nap-Ministerium auf Universitätsniveau:

Das von Rev. Tricia Hersey gegründete Nap-Ministerium hat eine Vielzahl von Ressourcen im Zusammenhang mit der Rest as Resistance-Bewegung zur Verfügung gestellt. Diese reichen von geführten Meditationen über eine Spotify-Wiedergabeliste bis hin zu Interviews mit Rev. Hersey über NPR und dem Story Collider-Podcast, der die Beziehung zwischen Ruhe und sozialer Gerechtigkeit untersucht. Für weitere Informationen können Sie dem Nap Ministry auf Instagram folgen.

Gute Nacht, schlaf gut, lass die Bigots nicht beißen.

-ALEX

Weitere Stücke von mir sehen:

Die Ivy League School bietet Kletterkurse für alle außer weißen Schülern an

Bezirksrichter trifft eine monumentale Entscheidung in der Miss USA Transgender-Klage

Die CDC ändert ihren Fokus und es geht nicht um Forschung: Ungleichheit, Sie sind dabei, einen Schuss in den Arm zu bekommen

Finde alle meine RedState-Arbeiten Hier.

Danke fürs Lesen! Bitte hören Sie im Kommentarbereich unten nach.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close