Die Ukraine führt die weltweite Einführung von Krypto an, heißt es in der Kettenanalyse in einem neuen Bericht

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Entwicklungsländer treiben die Einführung von Krypto im Einzelhandel voran, und die Ukraine ist laut einem neuen Bericht des Blockchain-Analyseunternehmens Chainalysis führend.

Die Ukraine, Russland und Venezuela sind die drei wichtigsten Länder für die Einführung von Kryptowährungen, sagte Chainalysis in seinem Global Cryptocurrency Adoption Index, der am Dienstag als Teil des bevorstehenden Berichts des Unternehmens über globale Trends bei der Kryptonutzung veröffentlicht wurde.

Die USA und China liefern immer noch das größte Transaktionsvolumen, aber abgesehen von den größten Krypto-Inhabern von Walen sind Ukrainer, Russen und Venezolaner laut Chainalysis-Ranking die aktivsten Einzelhandelsnutzer digitaler Währungen. Es folgen China, Kenia und die USA.

Bei der Kettenanalyse wurde die Kryptoakzeptanz anhand des von einem Land empfangenen Kryptowährungswerts in der Kette, des übertragenen Wertes in der Kette, der Anzahl der Kryptowährungseinzahlungen in der Kette und des Handelsvolumens zwischen Peer-to-Peer-Börsen gemessen. Die Daten wurden mit der Kaufkraftparität pro Kopf und der Anzahl der Internetnutzer in jedem Land gewichtet.

Die Liste der „Gewinner“ mag überraschend aussehen, aber nur auf den ersten Blick, sagte Kim Grauer, Forschungsleiter bei Chainalysis. Zum Beispiel hat Russland in der Vergangenheit E-Payment-Dienste genutzt, erklärte Grauer. Die Menschen sind an digitale Zahlungen gewöhnt, daher könnte der Übergang zu Kryptowährungen etwas nahtloser sein.

Die Ukraine ihrerseits habe "eine wirklich technisch einheimische Bevölkerung", fügte sie hinzu, und beide Länder hätten auch "eine wirklich fleißige Startup-Umgebung". In Osteuropa gibt es auch mehr Cyberkriminalität als in anderen Regionen, was zu dem geschäftigen Kryptomarkt beitragen könnte.

Wie CoinDesk bereits berichtet hat, ist die Ukraine eine Brutstätte für die Einführung von Kryptowährungen. Eine technisch versierte Bevölkerung und eine krypto-neugierige Regierung arbeiten derzeit in Zusammenarbeit mit der lokalen Blockchain-Community an künftigen Vorschriften für die Branche.

Kettenanalyse-Index
Chainalysis Global Crypto Adoption Index
Quelle: Kettenanalyse

Die Muster für die Verwendung von Krypto variieren von Land zu Land. Die Ukraine und Russland verwenden Krypto aktiv, um Geld für Business-to-Business- und grenzüberschreitende Transaktionen zu senden und umständliche Bankvorschriften zu vermeiden. In Venezuela wird Krypto häufiger für Einsparungen und Peer-to-Peer-Handel verwendet.

"Die Menschen in Venezuela wollen nicht unbedingt zu Kryptowährungen gehen, weil dies interessant oder cool ist, sondern weil sie nach einer stabilen Wertquelle suchen", sagte Grauer. Sie fügte hinzu, dass es auch einen aktiven Überweisungsmarkt zwischen Venezuela und Argentinien gibt.

In Russland, Venezuela und der Ukraine wird die Einführung von Krypto mehr von Privatanlegern vorangetrieben, während in China und den USA die Kryptowale die größten Wachstumstreiber sind, sagte Grauer.

"Bei einem Anteil der Überweisungen von mehr als 100.000 US-Dollar haben wir festgestellt, dass der Anteil der professionellen Aktivitäten in Nordamerika im vergangenen Jahr gestiegen ist", sagte sie.

<img width = "775" height = "382" src = "https://static.coindesk.com/wp-content/uploads/2020/09/Screen-Shot-2020-09-04-at-17.37.51 -775×382.png "alt =" Der 2020 Global Crypto Adoption Index von Kettenanalyse “ loading=“lazy“/>
Der 2020 Global Crypto Adoption Index
Quelle: Kettenanalyse

Das Kryptospiel der Ukraine

Von den drei Nationen ist die Ukraine möglicherweise der überraschendste Führer, da das Land weitgehend unter dem Radar der globalen Kryptogemeinschaft fliegt. Das in Osteuropa gelegene Land mit 42 Millionen Einwohnern hat sowohl eine instabile Wirtschaft als auch technisch versierte Bürger, was anscheinend ein gutes Rezept für die Verwendung von Krypto ist.

Das ukrainische Ministerium für digitale Transformation sagte, es gebe mehrere Gründe für die Beliebtheit von Krypto bei Ukrainern: eine große Blockchain-Entwicklergemeinde und eine technisch versierte Bevölkerung im Allgemeinen, umständliche Vorschriften für Export- und Importtransaktionen und das Fehlen des Aktienmarktes im Land. All dies ermutigt die Menschen, digitale Assets auszuprobieren, sagte das Ministerium in einem Blogbeitrag.

Weiterlesen: Warum die Ukraine reif für die Einführung von Kryptowährungen ist

Michael Chobanyan, Gründer der ersten Krypto-Börse der Ukraine, Kuna, sagte, dass kleine Unternehmen, die Krypto zur Umgehung von Devisenvorschriften verwenden, nach einer losen Schätzung jede Woche Krypto im Wert von bis zu 5 Millionen US-Dollar umdrehen könnten. Sie zahlen hauptsächlich für Importe aus der Türkei und verwenden bei 90% der Transaktionen Tether (USDT), fügte er hinzu.

Einzelhandelslaufwerk

Chobanyan glaubt, dass es auch in der Ukraine viele Krypto-Privatanleger gibt. Kuna sieht täglich Krypto-Handelsgeschäfte im Wert von etwa 800.000 US-Dollar, sagte er. Und dies ist nur ein Bruchteil des gesamten Einzelhandelsvolumens, angesichts der Beliebtheit von Börsen wie Binance und EXMO sowie zahlreicher Bargeldhändler im Land.

Privatanleger interessieren sich für Krypto, da es in der Ukraine nicht viele andere Möglichkeiten für Ersparnisse und passives Einkommen gibt. Die Wirtschaft ist klein und es gibt keinen nationalen Aktienmarkt. Banken scheitern oft und Investitionen in Immobilien sind für die meisten Menschen zu teuer, sagte Chobanyan.

Crypto hingegen hat eine niedrige Eintrittsbarriere, einfachere Compliance-Anforderungen und ist sicherer als nur an Bargeld festzuhalten.

Alex Bornyakov, der stellvertretende Minister für digitale Transformation der Ukraine, glaubt, dass Einzelpersonen und nicht Unternehmen die aktivsten Kryptonutzer des Landes sind.

"Sie verwenden Kryptowährungen für kleine Investitionen und den Handel", erklärte er.

Dies ist bislang eine fundierte Vermutung, da es im Land keine offiziellen Statistiken zur Verwendung von Kryptowährungen gibt.

Weiterlesen: Der Kettenanalysebericht zeigt eine gesunde Kryptonutzung in Venezuela

Krypto ist wie der US-Dollar eine Absicherung gegen die Volatilität der Landeswährung, der ukrainischen Griwna, und gegen die allgemeine Instabilität der politischen und wirtschaftlichen Situation der Ukraine, sagte der ukrainische Bitcoin-Core-Entwickler Hennadii Stepanov von Hebasto.

"Unsere Situation ist ähnlich wie im Iran und in Venezuela", sagte er und fügte hinzu: "Im Gegensatz zu Gold ist Bitcoin für alle verfügbar."

Die Akzeptanz ist jedoch begrenzt, sagte Gleb Naumenko, ein weiterer Bitcoin Core-Entwickler mit ukrainischem Ursprung.

„Viele meiner Freunde kennen jemanden, der investiert hat [in crypto]. Ich sehe großes Interesse, aber die Technologie bleibt immer noch zurück. Es ist schwer, es zu benutzen, und das schreckt die Leute ab “, sagte Naumenko.

Pandemie-Aktivierung

Laut Binleb-Chef für Russland und die Ukraine, Gleb Kostarev, ist die Ukraine zwar nicht der größte Volumentreiber für Binance, aber dennoch einer der Schlüsselmärkte für die Börse. Das Unternehmen arbeitet ständig an neuen Fiat-Auffahrrampen für die ukrainische Griwna und arbeitet aktiv mit der ukrainischen Regierung bei der künftigen Kryptoregulierung zusammen, fügte Kostarev hinzu.

Sowohl für die Ukraine als auch für Russland wurde die COVID-19-Pandemie zu einem Treiber für die Adoption, da die Pandemie beide Volkswirtschaften hart traf, sagte Kostarev. Zu Hause isoliert wandten sich die Menschen der Krypto als neuer Einnahmequelle zu.

„Die makroökonomische Situation in der Ukraine ist nach wie vor kompliziert und hat sich während der Coronavirus-Pandemie noch verschlimmert. Die Regierung arbeitet an neuen Wegen, um die Wirtschaft anzukurbeln, während die junge Bevölkerung nach neuen Einkommensquellen suchen muss. Dies ist einer der Hauptgründe für das Interesse der Ukraine an Krypto “, sagte Kostarev.

Weiterlesen: Binance wird die Hilfe bei der Bekämpfung der Kryptowäschegruppe der Ukraine zugeschrieben

Kyrylo Chykhradze, Produktdirektor der Analyseplattform Crystal Blockchain, sagte, die registrierten Krypto-Unternehmen der Ukraine hätten seit 2015 nur 300 Millionen US-Dollar an Bitcoin verarbeitet, ein Bruchteil der 150 Milliarden US-Dollar, die im selben Zeitraum über die US-amerikanischen Bitcoin-Märkte flossen.

Die geringen Zahlen lassen sich jedoch teilweise dadurch erklären, dass in der Ukraine ansässige und auf die Ukraine ausgerichtete Krypto-Unternehmen häufig andere Gerichtsbarkeiten für die Registrierung ausgewählt haben, sodass sie sich offiziell nicht in der Ukraine befinden.

"Es gibt noch immer keine rechtlichen Grundlagen für digitale Assets, was dazu geführt hat, dass lokale Krypto-Unternehmen auf andere Standorte (wie Großbritannien oder Estland) abzielen, um von dort aus zu operieren", sagte Chykhradze. Er fügte hinzu, dass die Bemühungen der Regierung, Krypto-Unternehmen in den Rechtsbereich zu bringen, die Situation in Zukunft ändern können.

Tricky Daten

Die Quantifizierung der Kryptoaktivität nach Ländern wird schwierig, da einzelne Bitcoin-Geldbörsen nicht mit geografischen Standorten gekennzeichnet sind. Chainalysis räumt ein, dass es schwierig ist, geografische Daten zu ermitteln, wenn man sich nur die Transaktionen in der Kette ansieht. Daher forderte das Unternehmen Daten direkt von den globalen P2P-Handelsplattformen LocalBitcoins und Paxful an und sprach mit Experten vor Ort, sagte Grauer.

Um die Aktivitäten in bestimmten Ländern zu sehen, untersuchte Chainalysis hauptsächlich den Web-Verkehr im Krypto-Handel, bei Händlern, Glücksspielen und anderen Diensten mit SimilarWeb, erklärte Grauer. Wenn diese Daten nicht verfügbar waren, wurden die Transaktionsdaten anhand von Zeitzonen, den beliebtesten Fiat-Währungspaaren, den verwendeten Sprachoptionen und dem Standort des Hauptsitzes der Dienste analysiert.

Weiterlesen: Whistleblower in der Ukraine entführt, nachdem Crypto Firm des Exit-Betrugs beschuldigt wurde

Die Kettenanalyse gewichtet die Zahlen auch gegen die Kaufkraftparität jedes Landes, sodass die ärmeren Länder mit volatileren Währungen immer noch einen hohen Rang einnehmen können, wenn sie im Krypto-Einzelhandel tätig sind (Transaktionen im Wert von weniger als 10.000 USD). Dies bedeutet, dass die Länder mit dem höchsten Rang nicht unbedingt die Länder mit dem größten Kryptovolumen sind. Sie sind vielmehr die Länder, in denen Menschen einen größeren Teil ihres Vermögens in Kryptowährung stecken.

"Länder haben unterschiedliche Bevölkerungsgruppen und ein unterschiedliches BIP. Wenn Sie also nur einen Index ohne Gewichte erstellen, ist alles in Richtung China und den USA verschoben." Sagte Grauer.

Die Position eines Landes in der Rangliste wird nicht durch einen einzelnen Faktor definiert, sagte Grauer.

„Die Ukraine und Russland sind in keiner der Submetriken die Nummer eins, aber sie gehören zu den Top 19 der [crypto] Wert erhalten und die Anzahl der Krypto-Einzahlungen, und sie funktionieren auf der ganzen Linie gut “, sagte sie.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close