Die rasante institutionelle Nachfrage sieht Bitcoin mit einem Ziel von 70.000 US-Dollar

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Kaufdruck von Bitcoin wird schließlich durch den tatsächlichen Preis dargestellt, nachdem es eine Konsolidierungsperiode von etwa einem Monat durchlaufen hat. Die weltweit erste Kryptowährung scheint das entscheidende Widerstandsniveau von 60.000 US-Dollar zu überschreiten, wodurch sie in der Lage wäre, bis zu 70.000 US-Dollar zu erhöhen, wenn dies zulässig wäre.

Reichlicher Hype um BTC

Bloomberg gab einen Bericht über die Angelegenheit insgesamt ab und behauptete, dass Teslas Entscheidung, einen Teil seines Reichtums in Bitcoin zu stecken, ein „Wendepunkt“ für die weltweit größte Kryptowährung gewesen sei. Gegenwärtig hat sich die allgemeine Darstellung von Krypto zu einer Darstellung verschoben, die sich auf FOMO konzentriert und das Asset möglicherweise zu einem globalen Maßstab macht.

Als Beweis dafür hat Bitcoin gesehen, dass seine Nachfrage auf neue Höchststände gestiegen ist, wobei jede Institution von den USA bis nach China übereinander gestürzt ist, um ein Stück der größten Kryptowährung der Welt zu ergattern.

Bitcoin wird wie Gold gehortet

Meitu, ein in China ansässiges Technologieunternehmen, hatte in der vergangenen Woche rund 175 Bitcoin gesammelt. Dies entspricht einem ungefähren Gesamtwert von rund 10 Millionen US-Dollar. Microstrategy hatte ebenfalls große Schlagzeilen gemacht: Das Business Analytics-Unternehmen konnte 253 Bitcoin für den Durchschnittspreis von 59.339 US-Dollar einbringen.

Graustufen haben es geschafft kaufe weitere 1 Milliarde Dollar in Krypto vorwiegend auch Bitcoin. So verfügt Grayscale über ein verwaltetes Vermögen von insgesamt 46,1 Milliarden US-Dollar.

Derivate gewinnen an Zugkraft

Ein weiterer zu berücksichtigender Schlüsselfaktor ist der Derivatemarkt, der aus Bitcoin hervorgeht. Da der Vermögenswert an den Spotmärkten allmählich wächst und reift, hat auch das Gegenstück zu den Derivatemärkten ein wachsendes Interesse verzeichnet.

JPMorgan gab auch eine öffentliche Erklärung zu dieser Angelegenheit ab. Lob der allgemeine „Reichtum“ der Bitcoin-Futures. Der CME-BTC-Vertrag wurde insbesondere hervorgehoben und zeigt, dass er einen annualisierten Rückgang von 25% im Verhältnis zum Spotpreis bietet. Dies könnte laut JPMorgan auch an unabhängigen Börsen noch höher sein und einen Wertzuwachs von bis zu 40% erzielen.

Die in den USA ansässige Investmentbank hielt an ihrem Argument bezüglich Bitcoin fest und dass die steigende Nachfrage nach dem Vermögenswert sowie anderen daraus abgeleiteten Derivaten einen idealen Nährboden für die Auflegung eines auf Bitcoin basierenden ETF in den USA darstellt. Nach Angaben des Bankenriesen könnte dieses ETF-Produkt eine enorme neue Nachfrage nach der Anlageklasse erzeugen, indem die Eintrittsbarrieren erheblich abgebaut werden.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close