Die Minenarbeiter von Ethereum erzielten im Januar einen Rekord von 830 Mio. USD

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Bergleute von Ethereum verdienten im Januar einen Rekordwert von 830 Millionen US-Dollar, da die Netzwerkaktivität, die Gebühren und der Preis für Äther stiegen.

Der monatliche Umsatz hat dieses Niveau seit dem vorherigen Rekord vom Januar 2018 in der Nähe des vorherigen Allzeithochs von Ether nach Schätzungen von CoinDesk nicht erreicht.

Umsatzschätzungen gehen davon aus, dass Bergleute von Ethereum ihren Äther sofort verkaufen.

Von CoinDesk überprüfte On-Chain-Daten zeigen jedoch, dass die Netzwerkgebühren im Januar 2018 nur 9% des monatlichen Umsatzes ausmachten. Im vergangenen Monat stammten fast 40% des Umsatzes aus Netzwerkgebühren, was einem Umsatz von mehr als 504 Millionen US-Dollar entspricht.

Insbesondere machten die Gebühren jeden Monat einen niedrigen einstelligen Prozentsatz des monatlichen Umsatzes aus, der von Ethers bisherigem Rekordhoch bis Mai 2020 reichte, als die Begeisterung für Ethereum-zentrierte dezentrale Finanzen (DeFi) an Fahrt gewann.

Seit Mai machen die Gebühren durchschnittlich 30% der monatlichen Einnahmen der Bergleute aus.

Das Wachstum der Gebühreneinnahmen ist angesichts der konstant hohen Transaktionskosten des Netzwerks nicht überraschend. Laut Daten von Blockchair erreichten die durchschnittlichen Transaktionsgebühren in US-Dollar am 11. Januar ein Rekordhoch von 19 US-Dollar. Der vorherige Transaktionsgebührenrekord wurde erst vor fünf Monaten auf 10,33 USD pro durchschnittlicher Transaktion am 1. September während des Höhepunkts des glühenden Sommers von DeFi festgelegt.

Die Bergbauaktivitäten, die darauf bedacht sind, die steigenden Einnahmen nicht zu verpassen, haben deutlich zugenommen. Die Hashrate des Netzwerks folgt schrittweise und erreicht am Dienstag ein Allzeithoch von über 360.000 Gigahashes pro Sekunde (GH / s) pro Etherscan. Die Schwierigkeit des Bergbaus ist gefolgt und hat kürzlich ein Rekordhoch von über 4.600 Terahashes pro Sekunde (TH / s) erreicht und ist immer noch gestiegen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close