Die durchschnittlichen Transaktionsgebühren für Ethereum steigen auf über 10 USD

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Preis der ETH ist nicht die einzige Ethereum-Metrik, die in den letzten Tagen gestiegen ist, da die Transaktionsgebühren im Netzwerk auf einen Durchschnittspreis von über 10 USD gestiegen sind. Die beliebte dezentrale Börse Uniswap macht mit über 30.000 Ausgaben der ETH in den letzten 30 Tagen nach wie vor den größten Anteil aus.

|4a5d0763285eb18e55af8f74a061e634|

Nach Angaben der Überwachungsressource Ycharts sind die durchschnittlichen Gebühren im Ethereum-Netzwerk kürzlich auf über 10 USD gestiegen. Diese Entwicklung erfolgte nach Monaten, in denen das gezahlte Gas unter 5 USD lag.

Über 10 USD hinaus bedeutet dies jedoch, dass die durchschnittlichen Gebühren auf den höchsten Stand seit September 2020 gestiegen sind.

Gebühren im Ethereum-Netzwerk. Quelle: YCharts

Dieser Anstieg ist eine direkte Folge der hohen Anzahl ausstehender Transaktionen im Ethereum-Netzwerk. Etherscan Daten zeigen, dass es zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen über 150.000 solcher Transaktionen gibt.

Uniswap hat mit fast 13 Millionen US-Dollar (31.700 ETH) in den letzten 30 Tagen den größten Anteil. Die am weitesten verbreitete Stablecoin, Tether (USDT), belegt mit 10,5 Mio. USD (oder 26.200 ETH) den zweiten Platz.

Abgesehen von einem bekannten Betrug – SmartWay Forsage – werden die Top Ten hauptsächlich von anderen DeFi-Projekten vervollständigt. Dies führte dazu, dass mehrere Kryptowährungsmitglieder dies taten beschweren auf Twitter über die hohen Gebühren, die kleinere DeFi-Swaps finanziell herausfordern.

Zur gleichen Zeit andere wies darauf hin dass die steigenden Gebühren den Bergbau in Ethereum in letzter Zeit erheblich profitabler gemacht haben. Jüngste Berichte deuten darauf hin, dass Bergleute der ETH mehr Geld verdient haben als Bergleute der BTC.

|e09afa9392d8dba38cecf0009c7cf4f2|

Die steigenden Gebühren im Ethereum-Netzwerk sind darauf zurückzuführen, dass der Preis für die native Kryptowährung rasant gestiegen ist. Auf Makroebene ist die ETH seit Ende September 2020 in Bewegung, als sie Schwierigkeiten hatte, über 300 USD zu halten.

Der Bullenlauf auf dem Kryptomarkt eroberte Ether jedoch im Sturm und brachte ihn heute mit 1.170 US-Dollar auf den höchsten Preis seit fast drei Jahren. Dies entspricht einer Steigerung von 290% in weniger als vier Monaten.

Trotzdem begann die zweitgrößte Kryptowährung fast unmittelbar nach Erreichen ihres Datensatzes mit der Rückverfolgung. In den folgenden Stunden gab die ETH um mehr als 20% nach und erreichte ein aktuelles Intraday-Tief unter 900 USD.

ETHSDU. Quelle: TradingView
SONDERANGEBOT (gesponsert)
Binance Futures 50 USDT KOSTENLOSER Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und 10% Rabatt auf Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot) zu erhalten.

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den CRYPTOPOTATO35-Code einzugeben, um 35% Gratisbonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close