Die Bullen des bärischen Signals Ethereum müssen sich fürchten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ethereum liegt über 4.000 US-Dollar und hat ein Preisniveau erreicht, das fast dreimal so hoch ist wie das bisherige Allzeithoch der Altcoin vor Jahren. Aber könnten unglaubliche Gewinne und ein ROI für ein ganzes Jahr potenziell Bullen direkt von einer Klippe führen?

In den Ethereum-Preischarts sind mehrere potenziell bärische Signale aufgetaucht, die darauf hindeuten könnten, dass der Bullenmarkt kurz vor dem Abschluss steht und dass ein tiefgreifendes Retracement folgen könnte.

Ethereum erreicht eine Auflösung von 4.000 US-Dollar, wenn Bitcoin statisch wird

Krypto-Investoren haben genau wie Bitcoin fast kein Interesse daran, ihre ETH zu verkaufen – nur zu kaufen. Die jüngste „Spot Driven Rally“, wie Analysten es nennen, hat den Trend-Altcoin auf bis zu 4.200 USD pro ETH auf dem Höchststand gebracht.

Die Gasgebühren brachen an diesem Tag Rekorde bei den Einnahmen und zeigten der Welt, dass die Ethereum-Blockchain ein finanzielles Kraftpaket ist. DeFi boomt immer noch, ETH im Wert von Milliarden ist gesperrt, und der NFT-Trend hat sich gerade erst wirklich durchgesetzt.

Verwandte Lektüre | Bitcoin und Ethereum bluten beim gewaltsamen Shakeout des Krypto-Marktes um 10%

Die ETH 2.0 ist im Gange, und eine Verbesserung der Knappheit – EIP-1559 – wird den Vermögenswert langfristig noch wertvoller machen. Dies und die jüngste Erholung des BTC-Handelspaares haben zur Rückkehr der Diskussion über das „Flippen“ geführt.

Was könnte möglicherweise schief gehen, wenn das zweitrangige Krypto-Asset auf den Thron von Bitcoin eindringt?

Diese bärische Divergenz und das "Top" -Signal des Pi-Zyklus sehen nicht gut aus Quelle: ETHUSD auf TradingView.com

Die bärischen Signale, die Crypto Bulls überraschen könnten, beenden den aktuellen Zyklus

Unglücklicherweise für Bullen weist Ethereum Anzeichen auf, die zum letzten Bärenmarkt für Krypto führten. In wöchentlichen Zeiträumen gibt es eine massive versteckte bärische Divergenz, genau wie Ethereum den diagonalen Widerstand auffrischt.

Vor dem letzten Push wurde Philip Swifts „Pi Cycle Top“ -Indikator für Bitcoin-Peaks ausgelöst – genau wie beim letzten Bullenmarkt, als er zu seinem Abschluss kam.

Verwandte Lektüre | Hier könnte laut Bitcoin Blueprint die Ethereum-Rallye pausieren

Bitcoin kehrte zuerst um, und Kapital floss in Altcoins, was die BTC-Handelspaarquote erhöhte und die Rede vom Flippen begann. Jetzt ist die gleiche Art von Gesprächen zurück, und es ist wieder Alt-Saison und die Top-Krypto nach Marktkapitalisierung hat ihre Rallye unterbrochen.

Ein TD "Sell" -Setup hat den Höhepunkt der meisten großen Rallyes in Ether | markiert Quelle: ETHUSD auf TradingView.com

Erschwerend kommt hinzu, dass es im wöchentlichen Zeitrahmen auch ein TD-Verkaufs-Setup gibt, das sowohl 2018 als auch Mitte 2019 erneut ein nahezu fehlerfreies Top-Zeichen war.

Wenn Bitcoin hier einen Sprung macht und das ETHBTC-Handelspaar auf frühere Höchststände zurückschickt, könnten die Zufälle zu viele sein, um sie zu ignorieren. Bullen könnten ihren letzten Schub sowohl in Bitcoin als auch in Ethereum gehabt haben, und was als nächstes kommt, ist eine Bärenphase, die niemand erwartet

Ausgewähltes Bild von iStockPhoto, Diagramme von TradingView.com

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close