Die britische Polizei beschlagnahmt 250 Millionen US-Dollar an Kryptowährungen im Zusammenhang mit Geldwäsche.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining




170 Ansichten

Die Metropolitan Police hat Kryptowährungen im Wert von 250 Millionen US-Dollar im Zusammenhang mit internationaler Geldwäsche in London beschlagnahmt.

Laut BBC Bericht, hat die Stadtpolizei einen Rekordwert von 180 Millionen Pfund (250 Millionen US-Dollar) an Kryptowährung im Zusammenhang mit internationaler Geldwäsche in London beschlagnahmt. Eine 39-jährige Frau, die am 24. Juni wegen des Verdachts der Geldwäsche festgenommen wurde, wurde zu der neuen Beschlagnahme befragt. Dem Bericht zufolge wurde die Frau inzwischen auf Kaution freigelassen. Kriminalität im Zusammenhang mit Kryptowährungen war ein großes Anliegen der Aufsichtsbehörden in allen Ländern.

Die Krypto-Beschlagnahme ist die größte ihrer Art in Großbritannien.

„Die heutige Beschlagnahme ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in dieser Untersuchung, die noch Monate andauern wird, während wir uns auf die Personen konzentrieren, die im Mittelpunkt dieser mutmaßlichen Geldwäscheoperation stehen“, sagte Detective Constable Joe Ryan. Die Beschlagnahme ist die größte ihrer Art in Großbritannien, nachdem am 24. Juni 114 Millionen Pfund an Kryptowährung beschlagnahmt wurden. Das Wirtschaftskriminalitätskommando des Met beschlagnahmte Kryptowährung, nachdem es Informationen über die Übertragung krimineller Vermögenswerte nachgegangen war. Die Ermittlungen dauern an. Die Strafverfolgungsbehörde gab nicht bekannt, welche Kryptowährung sie beschlagnahmt hat.

Kryptowährungskriminalität bereitet den Aufsichtsbehörden weiterhin Schwierigkeiten.

Die Tatsache, dass Transaktionen mit Kryptowährungen Absendern und Empfängern von Geld mehr Anonymität bieten können, hat Kriminelle dazu ermutigt, Kryptowährungen für illegale Aktivitäten zu verwenden. Wie bereits berichtet, sehen sich die Gründer eines potenziellen großen Betrugs, Africrypt, einem zunehmenden Druck ausgesetzt, sich den Behörden zu melden, da die Ermittler einen der größten Kryptowährungsdiebstähle des Landes untersuchen. Die südafrikanischen Aufsichtsbehörden sind Anziehen Krypto-Vorschriften, nachdem das Land im letzten Jahr zwei große Betrügereien erlebt hatte. Der erste Krypto-Betrug war Mirror Trading International, der Berichten zufolge mit über 170 Millionen US-Dollar seiner Kunden durchstartete. Die Finanzaufsichtsbehörden in allen Ländern arbeiten aktiv an Kryptovorschriften, um Anleger zu schützen.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close