Die Auswirkungen von El Salvador treffen Tonga, da Parlamentsmitglied will, dass Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel akzeptiert wird ZyCrypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Werbung


&nbsp

&nbsp

Die Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel durch El Salvador hat ein Feuer entfacht, das nun auch den kleinen Inselstaat Tonga erreicht hat. Ähnlich wie in El Salvador hat im Königreich Tonga, wie es offiziell heißt, ein Parlamentsmitglied Pläne enthüllt, einen Gesetzentwurf vorzuschlagen, der Bitcoin zum gesetzlichen Zahlungsmittel macht.

Der Abgeordnete Lord Fusitu'a, ein Rechtsanwalt, erblicher tongaischer Landbesitzer und Bitcoin-Befürworter, sagt, er werde einen Gesetzentwurf für Tonga vorschlagen, um Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel neben der Landeswährung – Pa’anga – bei der nächsten Parlamentseröffnung im Mai 2022 einzuführen .

Das polynesische Königreich hat einige Ähnlichkeiten mit dem mittelamerikanischen Land. Colin Wu, ein chinesischer Journalist, der sich auf Kryptowährungen konzentriert, weist darauf hin, indem er feststellt, dass 40% des BIP des Königreichs aus Überweisungen von Tonganern in der Diaspora stammen und so von der Einsparung von Gebühren profitieren würden, die ansonsten durch die Verwendung des viel billigeren Bitcoin-Netzwerks an die Überweisungsabwickler gehen würden .

Dies ist auch die Motivation des Abgeordneten für seine Pläne. Er sagte gegenüber Financial Review, dass sein Land das „Land mit der höchsten Überweisungsabhängigkeit der Welt“ ist, wobei fast die Hälfte der Wirtschaft durch Gelder finanziert wird, die von der Diaspora des Landes mit 250.000 bis 300.000 ausländischen Arbeitnehmern zurückgeschickt werden.

„Um diese Überweisungen nach Tonga zu bringen, nimmt Western Union im Durchschnitt 30 Prozent davon. Es können 50 Prozent sein. In El Salvador sind es eher 50 Prozent. Unser BIP im Jahr 2020 betrug also 510 Millionen US-Dollar, 40 Prozent davon sind etwas mehr als 200 Millionen US-Dollar, also 30 Prozent davon oder 60 Millionen US-Dollar allein an Gebühren für Western Union.“ Fusitu’a sagt.

Werbung


&nbsp

&nbsp

Während die Pläne gerade inkubiert werden, hofft Fusitu'a in der ersten Phase ihrer Umsetzung, Bitcoin über das Lightning Network mit der digitalen Brieftasche von Strike verfügbar zu machen, um Zweifler die Vorteile aufzuzeigen, zumal die Integration keinen parlamentarischen Akt erfordern würde oder Bestätigung durch die National Reserve Bank of Tonga.

Die National Reserve Bank of Tonga trägt derzeit die „alleinige rechtliche Verantwortung“ für die Ausgabe von Währungen. Der Abgeordnete hofft jedoch, dies zu ändern, indem er 2022 eine parlamentarische Mehrheit von mindestens 14 der 26 Mitglieder der tongaischen gesetzgebenden Versammlung davon überzeugt, für seinen Vorschlag zu stimmen.

Für einige Beobachter eignen sich Tonga mit rund 105.700 Einwohnern und andere pazifische Inselstaaten perfekt zum Experimentieren mit Kryptowährung, da viele glauben, dass die zugrunde liegende Blockchain-Technologie den Schlüssel zur Beschleunigung der Entwicklung in der Region darstellt. Ein solches Experiment wird derzeit sogar von Oxfam auf den Inseln durchgeführt, wie ABC News berichtet. Das Blockchain-Projekt von Oxfam hat rund 35.000 Menschen in der Pazifikregion registriert und mehr als 2 Millionen US-Dollar an Teilnehmer gespendet, die die Mittel für die täglichen Einkäufe mit der Ethereum-Blockchain bereitgestellt haben.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close