Der Zahlungsriese Visa kündigt Interoperabilitätsplattform für CBDCs und Stablecoins an.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der internationale Zahlungsriese Visa arbeitet an einer Plattform, die die Interoperabilität zwischen digitalen Zentralbankwährungen und Stablecoins ermöglicht. Die als Universal Payments Channel bezeichnete Plattform würde es ermöglichen, CBDCs von einer Blockchain auf eine andere zu übertragen und Stablecoins den Betrieb auf verschiedenen Blockchains zu ermöglichen. Dieser Schritt hat das Potenzial, die Wahrnehmung digitaler Währungen zu revolutionieren.

Die Plattform hätte eine wichtige Funktion an der Schnittstelle von CBDCs und Stablecoins.

In einem Whitepaper veröffentlicht Von der Zahlungsgesellschaft sagte Visa, dass die Plattform eine wichtige Funktion an der Schnittstelle von CBDCs und Stablecoins haben würde. „Mit der Innovation der Distributed-Ledger-Technologie (DLT), die oft als Blockchain-Technologie bekannt ist, ist ein deutliches Wachstum digitaler Token in Form von Kryptowährungen, Stablecoins und digitalen Zentralbankwährungen zu verzeichnen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Transaktionsparteien im selben Netzwerk befinden, nimmt mit zunehmender Anzahl von DLT-Netzwerken mit jeweils unterschiedlichen Designmerkmalen ab. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, Zahlungen zu ermöglichen, die netzwerkübergreifend universell, auf massive Lasten skalierbar und hochverfügbar sind“, so Visa.

Visa teilt zukünftige Richtungen der UPC-Technologie.

Visa zielt darauf ab, ein Zahlungsnetzwerk auf DLT-Netzwerken aufzubauen, ohne deren Einschränkungen in Bezug auf Interoperabilität, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit zu unterliegen, mit denen DLT-Zahlungslösungen heute konfrontiert sind. Das Unternehmen schlug eine Hub-and-Spoke-Zahlungsroute vor, die hier als Universal Payment Channels (UPC) bezeichnet wird und verwendet werden kann, um digitale Tokentransfers von Geldern über verschiedene Netzwerke über Zahlungskanäle zu unterstützen. Das System ist ein Lösungsvorschlag von Visa für das Problem der Interoperabilität von zentralbankgestützten digitalen Währungen in einer Welt, in der mehrere große Zentralbanken bereits die Entwicklung ihrer eigenen CBDCs untersuchen.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close