Der Kettenanalysebericht zeigt eine gesunde Kryptonutzung in Venezuela

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Drang der venezolanischen Regierung, eine kryptowährungsorientierte Wirtschaft zu schaffen, scheint zu funktionieren, aber vielleicht nicht so, wie die Beamten gehofft hatten.

Dies ist die wichtigste Erkenntnis eines neuen Lateinamerika-Berichts des Blockchain-Analyseunternehmens Chainalysis. Am Donnerstag gab das Startup CoinDesk exklusiv bekannt, dass Venezuela nach Kettenmetriken nach der Ukraine und Russland weltweit an dritter Stelle bei der Einführung von Krypto steht.

„Der Grund, warum es so hoch rangiert, sind die Peer-to-Peer-Marktplätze. Deshalb ist Venezuela für uns besonders aufgefallen “, sagte Kim Grauer, Leiter der Kettenanalyse, in einem Interview.

Die neuen Daten berichten von einer Gesellschaft, die die Hyperinflation so satt hat, dass die Bürger bereit sind, sich an Bitcoin (BTC) als Zufluchtsort zu wenden, sagte Grauer. Sie beziehen ihr Bitcoin von Peer-to-Peer-Börsen (P2P) wie Paxful und LocalBitcoins, Zentren der aufstrebenden Kryptoszene Venezuelas.

In der Zwischenzeit haben die von der Regierung in Venezuela genehmigten Börsen Schwierigkeiten, an Boden zu gewinnen.

Criptolago, eine Börse im Besitz des venezolanischen Bundesstaates Zulia und eine von nur sieben Börsen mit staatlicher Genehmigung, hat laut Chainalysis-Forschung im letzten Jahr nur ein bereinigtes Volumen von 380.000 US-Dollar erzielt.

Laut der Daten-Website UsefulTulips meldete LocalBitcoins in den letzten 365 Tagen ein Handelsvolumen von 242 Millionen US-Dollar zwischen Bolivar und Bitcoin. Im gleichen Zeitraum erzielte Paxful ein Bolivar-zu-Bitcoin-Volumen von 311.000 USD. (Paxful setzte die Zahlungen an die Bank von Venezuela im Juni unter Berufung auf US-Sanktionen aus.)

On-Chain-Daten deuten darauf hin, dass Criptolago laut Chainalysis hauptsächlich von Venezuelas Elite verwendet wird. Der Großteil der Bitcoin-Transaktionen – 75% sind über 1.000 US-Dollar – ist einfach zu groß, als dass sich weite Teile des bargeldarmen Landes dies leisten könnten.

Von Chainalysis konsultierte Experten spekulierten, dass die Reichen Criptolago verwenden, um ihren Reichtum zu bewahren oder sogar Sanktionen zu umgehen. Unabhängig von ihren Gründen nimmt die Nutzung zu: Das Bitcoin-Transfervolumen von Criptolago war im Juli 2020 13-mal höher als vor einem Jahr.

"Soweit wir feststellen können, ist der größte Teil der Aktivitäten auf Criptolago wirklich groß", sagte Grauer. "Es sind nur diese Transfers, die die [exchange’s] Wachstum insgesamt. “

Dass ein von der Regierung genehmigter Krypto-Austausch in einem von Hyperinflation und politischen Unruhen heimgesuchten Land nicht die erste Wahl der Bürger sein würde, war für die für den Kettenanalysebericht konsultierten regionalen Experten kaum überraschend, sagte Grauer.

Die Menschen haben Angst vor der Regierung, vor Steuern, vor Überwachung, vor Gebühren, sagte sie. Sie haben kein Vertrauen in ihre Regierung, auch wenn sie etwas an Bitcoin glauben.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close