Der Bitcoin-Preis könnte bald höher explodieren, impliziert die Krypto-Forschung

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Preis für Bitcoin ist in den letzten Monaten stetig gestiegen und hat heute ein neues Allzeithoch über 50.000 US-Dollar erreicht, bevor ein Ausbruch abgelehnt wurde und der Preis der Kryptowährung zum Zeitpunkt der Drucklegung wieder auf 49.100 US-Dollar fiel.

Der Preis für Bitcoin begann im Oktober letzten Jahres zu steigen, nachdem PayPal angekündigt hatte, dass Benutzer in den USA Krypto kaufen, verkaufen und halten dürfen, und plante, die Funktion in anderen Ländern einzuführen. Die Akzeptanz der Kryptowährung in Unternehmen nahm bald zu, und MicroStrategy, Square, MassMutual und andere wurden zunehmend mit BTC bekannt.

Der Preis für Bitcoin stieg auf 50.000 US-Dollar, nachdem Tesla angekündigt hatte, Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar zu kaufen, und plante, Zahlungen in der Kryptowährung zu akzeptieren. In jüngerer Zeit hat die weltweit größte Depotbank, die Bank of New York Mellon (NYSE: BK), bekannt gegeben, dass sie mit der Finanzierung von Bitcoin und anderen digitalen Währungen durch die Einführung eines neuen Kryptowährungs-Depotdienstes beginnen wird.

Die Akzeptanz nimmt weiter zu. Mastercard hat Anfang dieses Monats bekannt gegeben, dass es geplant ist, Händlern die Möglichkeit zu geben, Zahlungen später in diesem Jahr direkt in Kryptowährungen zu erhalten, und zwar durch eine neue Funktion, die bestehende Partnerschaften ergänzt, mit denen Verbraucher in Krypto bezahlen, aber die Gelder umwandeln können zu fiat.

Mit dem Aufstieg von BTC haben viele spekuliert, dass wir das Gebiet der Blase betreten. Im Jahr 2017 erreichte die Kryptowährung aufgrund einer Blase im ICO-Sektor (Initial Coin Offering) ein Allzeithoch von fast 20.000 USD, das schließlich platzte und dazu führte, dass BTC nach einem einjährigen Bärenmarkt wieder auf etwas mehr als 3.000 USD fiel.

Jack Purdy, ein Kryptowährungsforscher bei Messari, wies darauf hin, dass das Bitcoin-Preisdiagramm in diesem Jahr „nahezu identisch“ mit dem Preisdiagramm vom August 2017 aussieht, als Bitcoin bei etwa 2.700 USD gehandelt wurde und bevor es auf ein Hoch von fast 20.000 USD anstieg.

Bürgergründer Vinny Lingham kommentierte die Charts und sagte, dass "dies noch keine Blase ist" und wies darauf hin, dass die nächste Blase "noch kommt", was anscheinend auch impliziert, dass der Preis für Bitcoin in naher Zukunft exponentiell steigen wird , was möglicherweise zu einer Marktblase führt.

Es ist erwähnenswert, dass der pseudonyme Kryptoanalyst smart Contracter vorausgesagt hat, dass die Bullenmarktspitze bei 50.000 US-Dollar liegen wird. Smart Contracter ist bekannt dafür, dass er 2018 den Tiefpunkt des Marktes genau zurückruft.

Ausgewähltes Bild über Pixabay.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close