Der Bitcoin-Chart-Indikator kippt bärisch, da der Preis eine schwache Erholung von 9,4.000 USD sieht

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die schwache Erholung von Bitcoin von der Preisunterstützung um die 9.400 US-Dollar hat angesichts der rückläufigen Entwicklungen in den kurzfristigen technischen Charts Schwierigkeiten, eine Aufwärtsbewegung zu erzielen.

Das
Die höchste Kryptowährung nach Marktwert fiel am Mittwoch um 5,5 Prozent, um sich zu registrieren
Der größte Rückgang an einem Tag seit drei Monaten.

Die Verkäufer konnten die Preise jedoch nicht unter der weit verbreiteten durchschnittlichen Unterstützung von 200 Kerzen auf dem 4-Stunden-Chart halten (derzeit bei 9.400 USD). Dieses Niveau wurde am Donnerstag erneut verteidigt.

Bisher hat die wiederholte Verteidigung dieses Niveaus jedoch keinen nennenswerten Preisanstieg gebracht, so dass die Kryptowährung unter dem Widerstand des 5-Tage-Durchschnitts von 9.750 USD lag.

Eine signifikante Erholung könnte schwer fassbar bleiben, da der Geldflussindex (MFI) des Tages-Charts, ein Momentum-Indikator, der sowohl das Preis- als auch das Handelsvolumen berücksichtigt, auf einen erhöhten Verkaufsdruck mit einem Wert unter 50 hindeutet.

Der MFI fiel am Donnerstag unter 50 und liegt derzeit bei 43,00, dem niedrigsten Stand seit dem 2. Januar. Infolgedessen sind die Risiken nach unten gerichtet.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wechselt Bitcoin bei 9.710 USD bei Bitstamp den Besitzer, und sein globaler Durchschnittspreis, berechnet nach dem Bitcoin-Preisindex von CoinDesk, liegt bei 9.721 USD – ein Plus von 0,87 Prozent innerhalb von 24 Stunden.

Der MFI (oben links) hat Akzeptanz im bärischen Bereich unter 50 gefunden und eine am 19. Februar geschaffene große bärische Engulfing-Kerze bestätigt. Diese Kerze hat auch ein niedrigeres Hoch (durch einen Pfeil markiert) bei 10.300 USD erreicht – ein Zeichen für eine Abschwächung der Bullen-Dynamik.

Die 5- und 10-Tage-Durchschnittswerte tendieren nach Süden, was ebenfalls auf eine rückläufige Aufstellung hinweist. Insbesondere hat die Kryptowährung Schwierigkeiten, den 5-Tage-Durchschnitt zu durchdringen, wie der obere Docht an der heutigen Kerze zeigt.

Darüber hinaus handelt Bitcoin innerhalb eines absteigenden bärischen Kanals auf dem 4-Stunden-Chart (oben rechts). Ein tieferer Rückgang auf 9.075 USD (Tief vom 4. Februar) kann daher nicht ausgeschlossen werden.

Ein anhaltender Bruch über dem 5-Tage-Durchschnitt von 9.755 USD würde die rückläufige Tendenz neutralisieren. Der Markt würde jedoch nur dann zinsbullisch werden, wenn die Preise aufgrund starker Volumina den fallenden Kanal verlassen könnten. In diesem Fall würde das jüngste Hoch von 10.500 USD wahrscheinlich auf die Probe gestellt.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close