Das Risiko einer Bitcoin-Korrektur wächst bei einer positiven Moderna-Impfstoffstudie

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin wurde vor der Eröffnungsglocke in New York am Montag höher gehandelt, riskierte jedoch, seine Intraday-Gewinne aufgrund der jüngsten Ankündigung von Moderna zu verlieren.

Das technisch versierte Pharmaunternehmen hat am Montag zuvor aktualisiert, dass sein experimenteller Coronavirus-Impfstoff zu 94,5 Prozent wirksam ist, um Menschen vor einer Infektion zu schützen. Dies war die zweite erfolgreiche Studie sieben Tage, nachdem Pfizer und sein Partner BioNTech in ihrer COVID-19-Studie ebenfalls eine Wirksamkeit von 90 Prozent zeigten.

Bitcoin reagierte am Montag vergangener Woche zunächst negativ auf die Pfizer-Impfstoffnachrichten, da der Preis innerhalb weniger Stunden nach Bekanntgabe um mehr als 1.000 US-Dollar fiel. Trotzdem behauptete der Milliardär Stan Druckenmiller am selben Tag, er besitze Bitcoin. Seine Aussagen glichen die genannten Abwärtsrisiken aus.

Bitcoin erholte sich später am Tag.

Unsicherheit bleibt

Ein Impfstoff, der das Coronavirus wirksam heilt, soll die Notwendigkeit sozialer Distanzierung beseitigen.

Daher können die Sektoren, die auf enge physische Interaktionen angewiesen sind – Fluggesellschaften, Reisen, Fertigung, Unterhaltung usw. – zur Normalität zurückkehren. Die Weltwirtschaft hat eine bessere Wahrscheinlichkeit, sich schneller zu erholen, solange ein Schuss zur Eindämmung von COVID-19 zur Verfügung steht.

Ein funktionierender Impfstoff ermöglicht es den Anlegern auch, ihren Appetit auf riskantere Vermögenswerte zu verringern. Es ist der gleiche Grund, warum Gold, ein sicherer Hafenkonkurrent von Bitcoin, an dem Tag, an dem Pfizer einen erfolgreichen Test behauptete, den schlimmsten Rückgang an einem Tag verzeichnete. Es gab keinen Stan Druckenmiller, um das Edelmetall zu retten.

Bitcoin-Chart zeigt seine Versuche, eine Preisuntergrenze von über 16.000 USD zu halten. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com
Bitcoin versucht, eine Preisuntergrenze von über 16.000 USD zu halten. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

In der Zwischenzeit bleiben Fragen zur Wirksamkeit, zu den Kosten und zur Verteilung des Impfstoffs offen. Je langsamer es die Menschen erreicht, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Anleger ihr Bein in sicheren Häfen wie Gold und Bitcoin halten. Die Aussicht auf mehr Anreize durch die Regierungen veranlasst sie auch, spekulative Vermögenswerte über nicht rentierliches Bargeld oder bargeldbasierte Alternativen zu halten.

Der Bitcoin-Markt könnte kurzfristig einen Rückgang korrigieren, da die Händler ihre vorläufigen rückläufigen Positionen gegen die Impfstoffaussichten vorbereiten. Dennoch könnten diejenigen mit einem langfristigen Risikoappetit die nächsten Einbrüche als ihre Gelegenheit finden, ihre Kryptowährungsbestände zu erweitern.

Technischer Ausblick für Bitcoin

Der BTC / USD-Wechselkurs befindet sich auf seinem Tages-Chart in einem überkauften Bereich. Dies ist ein weiterer Grund, warum das Paar niedrigere Werte korrigieren oder zumindest seitwärts über 16.000 USD konsolidieren sollte. Auf einem Vier-Stunden-Chart zeigt BTC / USD eine rückläufige Divergenz.

Bitcoin, Kryptowährung, BTCUSD, BTCUSDT "data- ="
Bitcoin zeigt auf kurzfristigen Charts eine rückläufige Divergenz. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com
Bitcoin zeigt auf kurzfristigen Charts eine rückläufige Divergenz. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Dies führt zusätzlich zu den oben genannten Grundlagen und technischen Daten zu einer Abwärtskorrektur. Aber laut Konstantin Anissimov, Executive Director bei CEX.IO, der nächste große rückläufige Schritt könnte weitere zwei bis drei Wochen dauern. Auszüge aus seiner Erklärung gegenüber NewsBTC:

„Aus technischer Sicht scheint BTC auf höhere Höchststände vorbereitet zu sein. Der sequentielle Indikator Tom Demark (TD) deutet darauf hin, dass die Kryptowährung möglicherweise noch zwei bis drei Wochen ansteigt, bevor ein Verkaufssignal auftritt. In diesem Fall könnte Bitcoin auf 19.000 US-Dollar steigen. “

Bitcoin wurde zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 16.320 USD gehandelt, was einem Anstieg von mehr als 2 Prozent gegenüber der Montagsitzung entspricht.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close