Das Rekord-Open Interest von 8 Mrd. USD für Ethereum-Futures zeigt, dass die Profis „hier“ sind.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Preis für Ether steigt weiter und viele Analysten fordern 3.000 USD als kurzfristiges Ziel. All dieser „Erfolg“ findet angesichts des Engpasses von Ether (ETH) in Bezug auf hohe Gebühren, Netzwerküberlastung und eine angespannte Situation mit Bergleuten statt.

Mit DeFi-Anwendungen (Dezentral Finance) im Mittelpunkt und einem Gesamtvolumen an Börsen von mehr als 4 Milliarden US-Dollar pro Tag ist der Preis von Ether seit Jahresbeginn um über 200% gestiegen und markiert am 13. April mit 2.300 US-Dollar ein neues Allzeithoch.

Dieser beeindruckende Preisanstieg führte dazu, dass das offene Interesse von Ether ein Rekordhoch von 8 Milliarden US-Dollar erreichte. Diese Zahl entspricht 50% der Bitcoin-Märkte (BTC) vor zwei Monaten.

Einige Anleger könnten sagen, dass Derivatekontrakte aufgrund von Liquidationen ein Risiko für größere Korrekturen darstellen, aber man muss bedenken, dass dasselbe Instrument zur Absicherung und Arbitrage verwendet werden kann.

Ether Futures aggregieren offene Positionen. Quelle: Bybt

Nicht jeder Leerverkäufer strebt niedrigere Preise an

Während der typische Einzelhändler in erster Linie für kurzfristige Hebelpositionen auf Perpetual Futures (Inverse Swaps) setzt, tendieren Market Maker und professionelle Händler dazu, Renditen anzustreben.

Dies wird normalerweise durch „Cash and Carry“ -Strategien erreicht, die Optionsgeschäfte kombinieren. Um zu verstehen, ob das aktuelle Open Interest ein Risiko oder eine Chance darstellt, müssen Anleger daher andere Indikatoren wie den Finanzierungssatz berücksichtigen.

Massive Liquidationen treten typischerweise auf, wenn Käufer (Longs) zu optimistisch sind. Daher beendet eine Intraday-Korrektur von 7% jeden mit einer Hebelwirkung von 15x oder höher. Trotz Schlagzeilen würden Bestellungen im Wert von 1 Milliarde US-Dollar lediglich 6% des aktuellen Durchschnittsvolumens ausmachen.

Gesamtvolumen der Ether-Futures. Quelle: Coinalyze

Wie oben gezeigt, wird das Gesamtvolumen der Ether-Futures über 25 Milliarden US-Dollar steigen, wenn zusätzliche Volatilität auftritt. Diese Daten bedeuten, dass die möglichen Auswirkungen auf die Liquidation möglicherweise noch vernachlässigbarer sind.

Die Auswirkungen von Futures gehen in beide Richtungen

Analysten neigen dazu, die Auswirkungen eines Futures-Kontrakts auf die Käuferseite zu ignorieren, insbesondere während eines Bullen-Laufs. Niemand macht Derivate für einen plötzlichen Preisanstieg von 7% verantwortlich, obwohl dies die Bewegung beschleunigt haben könnte. Diese Theorie gilt insbesondere angesichts der hohen Finanzierungsrate, die für Longs berechnet wird. Händler sollten diese Momente vermeiden, es sei denn, sie sind zuversichtlich, dass die Rallye fortgesetzt wird.

Ether Perpetual Futures 8-Stunden-Finanzierungsrate. Quelle: Coinalyze

Immer wenn Longs mehr Hebelkraft verlangen, wird die Finanzierungsrate positiv. Eine Gebühr von 0,15% alle acht Stunden entspricht 3,2% pro Woche. Daher werden Arbitrage-Schreibtische und Wale Ether an regelmäßigen Börsen kaufen und gleichzeitig die Futures kurzschließen, um den Finanzierungssatz zu erhalten. Dieser Handel wird als „Cash and Carry“ bezeichnet und ist nicht davon abhängig, dass sich die Märkte nach oben oder unten bewegen.

Die Märkte normalisieren sich schließlich von selbst

Da die aktuellen offenen Positionen für Futures weiter steigen, spiegelt dies wider, dass die Märkte noch gesünder werden und noch größere Akteure am Handel mit Derivaten teilnehmen können.

Die CME-Notierung war zweifellos ein wichtiger Meilenstein für Ether, und dies wird durch die 8-Milliarden-Dollar-Open-Interest-Marke bestätigt.

Die Finanzierungsrate wird sich anpassen, indem mehr Teilnehmer auf der Cash-and-Carry-Seite begrüßt werden oder Positionen aufgrund hoher Kosten gekündigt werden.

Es endet nicht unbedingt mit Liquidationen in Milliardenhöhe, aber es erhöht sicherlich das Risiko, dass sie eintreten. Dieselben Verträge hätten jedoch dazu verwendet werden können, den Preis von Ether in die Höhe zu treiben und die Auswirkungen im Laufe der Zeit auszugleichen.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die der Autor und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden. Sie sollten Ihre eigenen Nachforschungen anstellen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close