Crypto Exchange Binance stellt einige Dienste in Südafrika nach Warnung der Regulierungsbehörde ein

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


> Dieser Schritt folgte einer Warnung der südafrikanischen Finanzaufsichtsbehörde, dass die Binance Group nicht befugt sei, im Land Finanzberatung zu erteilen oder Vermittlungsdienstleistungen zu erbringen.

Meiner Meinung nach hat Binance richtig geantwortet, dass sie weder Finanzberatung noch Zwischendienstleistungen erbringen.

Ich habe ihre Schaltflächen überprüft, und die Warnung kann vage für die Funktionen "Margin" und "Futures" gelten, die ein Tutorial zu diesen Dingen zu enthalten scheinen.

Vielleicht sollte Binance ihre Tutorials auf YouTube oder ähnlichem neu veröffentlichen? In diesem Fall muss die Finanzaufsicht in Südafrika die Angelegenheit bei der Video-Hosting-Site vorbringen, die ihrerseits ihren Antrag auf Entfernung aus Gründen der freien Meinungsäußerung ablehnen sollte.

Binance ist sicherlich nicht in oder von Südafrika aus tätig, da sie von ihren Benutzern keine Einzahlungen auf südafrikanische Bankkonten akzeptieren.

Wenn die südafrikanische Regulierungsbehörde nicht möchte, dass südafrikanische Benutzer die Binance-Site nutzen, sollten sie die Angelegenheit direkt bei den südafrikanischen Benutzern ansprechen, da eine nationale Regulierungsbehörde keine Zuständigkeit für willkürliche Websites im Internet hat.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close