CleanSpark erwirbt zweites Rechenzentrum zur Erhöhung der Bitcoin-Mining-Kapazität

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

http://bitcoinmagazine.com/.image/c_limit,cs_srgb,fl_progressive,h_1200,q_auto:good,w_1200/MTgzMDUzMTIzNDc5MTUxOTY4/georgias_simple_solar_program_to_mine_bitcoin-1.jpg

Das Softwareunternehmen, das kürzlich mit dem Bitcoin-Mining begonnen hat, hat ein 87.000 Quadratmeter großes Rechenzentrum gekauft, um seine Mining-Kapazität zu erhöhen.

CleanSpark, ein Software- und Dienstleistungsunternehmen, das sich kürzlich in den Bitcoin-Mining gewagt hat, hat den Erwerb eines 87.000 Quadratmeter großen Rechenzentrums in Norcross, Georgia, bekannt gegeben. Das Unternehmen plant, die neue Anlage zu nutzen, um seine derzeitige Bitcoin-Mining-Kapazität zu erhöhen.

„Diese Anlage mit ihren 20 MW Leistung wird es uns ermöglichen, über 6.000 zusätzliche S19 in Betrieb zu nehmen“, sagte Zach Bradford, CEO und Präsident von CleanSpark. „Es wird erwartet, dass es nach der Installation über 650 PH/s produziert.“

Das ehemalige Sprint/Nextel-Rechenzentrum wurde für 6,55 Millionen US-Dollar im Rahmen eines am 6. August 2021 abgeschlossenen Deals erworben und befindet sich 53 Meilen von den aktuellen Betrieben von CleanBlok, dem Bitcoin-Mining-Arm des Unternehmens, in Atlanta entfernt. Es wird seinen Bergbaubetrieben zusätzliche 20 Megawatt (MW) Leistung zur Verfügung stellen. CleanSpark erwartet, die Installation der Mining-Infrastruktur abzuschließen und die Miner bis Ende 2021 in Betrieb zu nehmen.

Der Bitcoin-Mining-Betrieb, der im neuen Rechenzentrum stattfinden wird, soll zu 100 % klimaneutral sein. Möglich wird dies durch das Simple Solar-Programm von Georgia, das es CleanSpark ermöglicht, den CO2-Fußabdruck des Standorts mit Solarenergie auszugleichen. Das Unternehmen plant, noch weiter zu gehen und erneuerbare Energien vor Ort hinzuzufügen, einschließlich Solar- und andere Microgrid-Lösungen.

Dieser Kauf folgt auf die jüngste Ankündigung von CleanSpark, in der seine Expansionspläne für 2021 dargelegt werden, während das Unternehmen Schritte zur Vergrößerung seiner Bergbauflotte unternimmt. Das ehrgeizige Ziel des Unternehmens ist es, bis zum Jahresende eine Hash-Rate-Kapazität von 2.000 Petahashes pro Sekunde (PH/s) zu haben.

„Wir haben an einer Reihe von Möglichkeiten gearbeitet, um unsere Bitcoin-Produktionskapazitäten zu erhöhen, einschließlich der Energieerweiterung in Atlanta, unserer Partnerschaft mit Coinmint und jetzt dem Kauf dieser Anlage, um die Gesamtenergiekapazität in unserem Portfolio zu erhöhen“, fügte Bradford hinzu. „Wir haben über 23.500 S19 ASICS-Miner, die im kommenden Jahr ausgeliefert werden.“

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close