China-Verbot löst Krypto-Ausverkauf aus – Zeit, in Bitcoin zu investieren?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Chinas Beziehung zur Kryptowährungsindustrie war schon immer recht kompliziert. Nachdem das Land einige Jahre lang die Krypto im Auge behalten hatte, versuchte es, sie zu verbieten.

China erklärte, dass Finanzinstitute keine Dienstleistungen für Krypto-Unternehmen erbringen dürften, und versuchte absichtlich, den Krypto-Sektor innerhalb des Landes zu ersticken. Es gefiel jedoch die Idee der Krypto, nur nicht der dezentrale Teil davon.

Infolgedessen begann das Unternehmen mit der Schaffung einer eigenen einheimischen Kryptowährung, dem sogenannten digitalen Yuan, der von der Zentralbank – der Volksbank von China (PBoC) – kontrolliert wird.

Der digitale Yuan ist eine digitale Währung der Zentralbank und als solche eine digitale Darstellung des Yuan, was bedeutet, dass er keine Volatilität von Bitcoin und anderen privaten Geldnetzen aufweist.

China wird voraussichtlich den digitalen Yuan bei den Olympischen Winterspielen im Jahr 2022 einführen. Seit einem Jahr oder länger finden groß angelegte Piloten statt, bei denen die Bürger Lufttropfen erhalten, um die Münzen zu verwenden. Der digitale Yuan wird über Geschäftsbanken und die großen Internet-Zahlungsplattformen wie WeChat und AliPay vertrieben.

In Versuchen wurde gezeigt, wie Benutzer Transaktionen offline durchführen können, indem sie einfach zwei Telefone berühren, ohne dass eine Bank in der Mitte erforderlich ist, wie dies bei aktuellen Online-Zahlungen der Fall wäre, sei es AliPay oder PayPal.

Chinas neue gemeinsame Erklärung zur PBoC

Einige spekulieren, dass China vor dem Start des digitalen Yuan zunächst den Raum räumen will, was bedeuten würde, jede Spur von dezentralen Kryptowährungen loszuwerden.

Trotz des Verbots von Krypto gelang es einigen Unternehmen immer noch, Lücken zu finden, durch die sie schlüpfen und in China weiterarbeiten konnten, und das Land entschied, dass dies nicht der Fall sein wird. So wurden kürzlich die alten Nachrichten über Krypto-Zahlungen, die ursprünglich im Jahr 2017 veröffentlicht wurden, über das erneute Verbot von Kryptowährungen erneut aufgearbeitet.

Darüber hinaus gab sie diesmal eine gemeinsame Erklärung der National Internet Finance Association of China, der China Banking Association und der Payment and Clearing Association of China ab. Und natürlich hat auch die PBoC selbst teilgenommen.

Hatte die Erklärung von China einen größeren Einfluss als erwartet?

Die neue Erklärung fügte dem alten Krypto-Verbot neue Ebenen hinzu und beseitigte damit auch diejenigen Unternehmen, die zuvor flexibel genug waren, um das ursprüngliche Gesetz zu umgehen, was wahrscheinlich dazu führen wird, dass eine weitere Welle von Krypto-Unternehmen das Land schließt oder verlässt.

Wie bereits erwähnt, gibt es Spekulationen, dass China dies getan haben könnte, um den digitalen Yuan zum Zeitpunkt seines Starts zur einzigen nützlichen Kryptowährung des Landes zu machen. Einige spekulieren jedoch auch, dass das neue Vorgehen möglicherweise auch eine Rolle bei der Verursachung des Kryptopreisabsturzes gespielt hat.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close