Chef einer Hedgefonds-Firma im Wert von 35 000 000 000 US-Dollar sagt, dass die Regulierung ihn von Krypto fernhält

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Gründer und CEO des globalen Marktmachers Citadel Securities, Ken Griffin, sagt, sein Unternehmen würde an den Kryptowährungsmärkten teilnehmen, wenn es nicht die regulatorische Unsicherheit gäbe.

In einem Interview mit Bloomberg sagt Griffin, dass Citadel sich aufgrund der Risiken, die mit der Tätigkeit in einer unregulierten Branche verbunden sind, aus dem Handel mit Krypto herausgehalten hat.

"Wir handeln wegen der regulatorischen Unsicherheit nicht mit Krypto."

Griffin sagt, dass Citadels Ruf als traditioneller Market Maker es auf den Kryptomärkten im Vorteil wäre, wenn es nicht die „regulatorische Lücke“ gäbe, die im gesamten Krypto-Raum existiert.

„Ich würde es handeln, weil es die Bedürfnisse unserer Online-Brokerage-Partner erfüllen würde, die ein erstklassiges Unternehmen haben möchten, das Preise macht … Wir bieten jeden Tag und jede Minute jeden Tag einen großartigen Service und sie möchten, dass wir die Preise in Krypto anbieten.

Ich möchte einfach nicht das regulatorische Risiko in dieser regulatorischen Lücke eingehen, das einige meiner Zeitgenossen bereit sind, einzugehen.“

Der CEO von Citadel Securities sagt, dass er den Bemühungen des Chefs der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC), Gary Gensler, zur Regulierung von Kryptowährungen zustimmt.

Laut Griffin werden Regulierungen den Kryptowährungsmarkt in einen kleineren, aber wettbewerbsfähigeren Raum verwandeln.

„Ich glaube wirklich, dass der Vorsitzende Gensler genau richtig ist, was die Notwendigkeit einer durchdachten Regulierung der Kryptowährung angeht. Ich denke tatsächlich, dass es dadurch zu einem kleineren Markt wird, da er zu einem viel wettbewerbsintensiveren Markt wird, wenn es regulatorische Klarheit gibt.

Und das wird gut. Ein kleinerer Markt, weniger beteiligte Leute, die ehrlich gesagt nur versuchen, schnelles Geld zu verdienen. Und was auch immer die Tugenden dieses Produkts sind, und ich denke, diese sind ziemlich nebulös, es wird in einer Welt des wettbewerbsorientierten Austauschs und der konkurrenzfähigen Preise durch erstklassige Market Maker, die bereit sind, ihr Bestes zu geben, ganz anders werden.“

ich

Verpassen Sie keinen Beat – Abonnieren Sie Krypto-E-Mail-Benachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegram

Surfen Sie im täglichen Hodl-Mix

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen

Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Überweisungen und Transaktionen auf Ihr eigenes Risiko erfolgen und dass Sie für Verluste verantwortlich sind. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/Tionico Adam Refly/Vladimir Sazonov

Quelllink


Beitragsansichten:
fünfzehn

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close