CBDC ist eine Perversion der Kryptowährung

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der berüchtigte US-Whistleblower – Edward Snowden – kritisierte die möglichen Auswirkungen von CBDC auf das Finanznetzwerk. Er bezeichnete sie als „Perversion der Kryptowährung“ und als „kryptofaschistische Währung“, da sie den Regierungen viel Macht einräumen und den Menschen weniger Freiheit lassen könnten.

|319f7c3e52f516f53fa46acbc3465093|

Der Computerprogrammierer, der als Subunternehmer für die National Security Agency (NSA) arbeitete – Edward Snowden – lehnte die potenziellen Anwendungsfälle digitaler Zentralbankwährungen stark ab. In einer kürzlich erschienenen Notiz mit dem Titel „Your Money and Your Life“ widersetzte er sich der Überzeugung, dass ein CBDC die Repräsentation des digitalen Dollars sein wird, und erklärte:

„Ich werde Ihnen sagen, was ein CBDC NICHT ist – es ist NICHT, wie Wikipedia Ihnen sagen könnte, ein digitaler Dollar. Schließlich sind die meisten Dollars bereits digital und existieren nicht als etwas, das in Ihrer Brieftasche gefaltet ist, sondern als Eintrag in der Datenbank einer Bank, treu angefordert und unter dem Glas Ihres Telefons wiedergegeben.“

Weiter geschneit erklärt auf Twitter die Hauptnachteile digitaler Zentralbankwährungen:

„Ein CBDC ist eine Perversion der Kryptowährung oder zumindest der Grundprinzipien und Protokolle der Kryptowährung – einer kryptofaschistischen Währung.“

Er fügte hinzu, dass die Einführung des Finanzinstruments die Regierung „in den Mittelpunkt jeder Transaktion stellen“ würde, was weniger Geldbesitz der allgemeinen Bevölkerung und damit weniger Freiheit bedeutet.

Als Beispiel für seine Aussage wies Snowden auf China hin. Dort soll das totale Verbot aller Kryptowährungen zusammen mit der Freigabe des Digital-Yuan „die Fähigkeit des Staates erhöhen, sich mitten in jeder letzten Transaktion durchzusetzen“.

Edward Snowden
Edward Snowden, Quelle: dw.com
|504b8ce5883b93eaed1b12532c3ce6f8|

Der 38-jährige Amerikaner, der aufgrund seiner Probleme mit der US-Regierung jetzt in Russland lebt, war im Laufe der Jahre sowohl Kritiker als auch Bewunderer der führenden Kryptowährung.

Er interagierte mit Bitcoin, nachdem er zahlreiche geheime Dokumente der National Security Agency unterschlagen hatte, wie zum Beispiel Beweise für staatliche Massenüberwachung, Spionage, Computerhacken und Telefonabhören. Snowden gab zu, dass er BTC benutzt hat, um ihm zu helfen, die gestohlenen Informationen zu enthüllen:

„Die Server, die ich verwendet habe, um diese Informationen an Journalisten zu übermitteln, wurden mit Bitcoin bezahlt.“

Im März dieses Jahres erklärte Snowden, dass die Betriebsstruktur des digitalen Vermögenswerts viele Nachteile hat, insbesondere wenn es um „finanzielle Privatsphäre“ geht:

„Bitcoin ist in vielerlei Hinsicht scheiße, zum Beispiel in Bezug auf die finanzielle Privatsphäre.“

Letzte Woche lobte er jedoch die Stabilität von Bitcoin und sagte, dass das chinesische Verbot es nur verstärkt habe. Daher schloss er sich der Partei der Leute an, die glauben, dass die harte Haltung gegenüber Krypto im bevölkerungsreichsten Land eine große Chance für den weiteren Fortschritt von BTC ist.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von Politico

SONDERANGEBOT (gesponsert)

Binance Futures 50 USDT GRATIS-Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und erhalten Sie 10% Rabatt auf die Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot).

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den POTATO50-Code einzugeben, um 50% Gratisbonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close