BUGG INU – Ein einzigartiges Modell für die Zukunft des Finanzwesens

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

https://cryptonewmedia.press/wp-content/webpc-passthru.php?src=https://www.newsbtc.com/wp-content/uploads/2021/06/bugginu-460×259.png&nocache=1

Vor etwa einem Jahrzehnt wusste niemand, was DeFi ist. Mehr noch, viele Sterbliche hatten keine Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar für den Krypto-Raum ins Auge gefasst. Heute hat sich jedoch viel verändert und dezentralisierte Finanzen scheinen die Zukunft der Finanzen zu sein.

Während es viele dezentrale Krypto-Projekte im Raum gibt, scheint BUGG durch die einzigartigen Innovationen hervorzustechen, die es in den Krypto- und DeFi-Raum einführen möchte.

Das BUGG-Projekt

Bugg Inu wurde am 29. Mai 2021 gegründet und das Projekt scheint das am schnellsten wachsende Projekt seiner Art zu sein. Bugg zielt darauf ab, beliebte Kryptowährungskonzepte in den Mainstream zu bringen.

Bugg ist ein dezentralisiertes autonomes Ertragsgenerierungsprotokoll. Dies impliziert, dass das Modell seinen Benutzern ermöglicht, ihren nativen Token automatisch zu verdienen.

Das native Token des Projekts ist $BUGG. Bei jeder Transaktion, egal ob der Token gekauft oder verkauft wird, werden 2% der Transaktionsgebühr an jeden Inhaber des Tokens ausgeschüttet. Dieses Modell ist weitaus vorteilhafter als das des traditionellen Finanzsystems.

Banken können beispielsweise beschließen, ihren Nutzern nach einer bestimmten Zeit einen bestimmten Prozentsatz der Zinsen zu gewähren. Dieses Interesse ist jedoch in der Regel winzig und wird in der Regel unabhängig von der Anzahl der Transaktionen festgelegt.

Das Bugg-Protokoll hingegen gewährt seinen Inhabern mehr Belohnungen, wenn mehr Transaktionen auf dem Protokoll stattfinden. Dieses zusätzliche passive Einkommen, das die Benutzer verdienen, kann über das Wallet-Guthaben des Benutzers, den Preis des Tokens und mehr verfolgt werden.

Buggs deflationärer Mechanismus

Um das Angebot zu reduzieren und den Token zu verknappen, verbrannte Bugg 50% seines Gesamtangebots. Darüber hinaus wird eine weitere Hälfte der Umverteilungsgebühr verbrannt, um den Token zu entleeren. Dieser Brennmechanismus wird den Wert des Tokens langfristig erhöhen.

BUGG-Swap

Der $BUGG-Token basiert auf dem Ethereum-Netzwerk. Daher ist mit hohen Gasgebühren für Transaktionen zu rechnen. Das Bugg-Team hat ein Mittel entwickelt, um die Gebühren im Netz zu senken. Da das Ethereum-Netzwerk eine Belohnung für verbrannte Elemente bietet, werden BUGG-Transaktionen im Netzwerk deutlich billiger. Bei jeder Transaktion werden Bugg-Token verbrannt. Bug implementiert Gas-Token, um die Kosten im Netzwerk erheblich zu senken.

Die Gaskosten für Bugg-Transaktionen sind etwa 20% günstiger als die regulären ETH-Gebühren. Der Bugg-Swap wird von der Version 2 Uniswap betrieben. Es unterstützt den Austausch aller ERC20-Paare untereinander im Netzwerk und nicht nur eines ERC20-Paares gegen die ETH.

Die BUGG-App

Die BUGG-App wurde zu diesem Zeitpunkt noch nicht veröffentlicht. Das Team arbeitet jedoch hart daran, dass die App bald sowohl im Google PlayStore als auch im Apple Store veröffentlicht wird. Die App wird Inter-Payment zwischen Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Dogecoin und dem BUGG-Token unterstützen. Andere Münzen können zu gegebener Zeit hinzugefügt werden, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Ein einzigartiges Merkmal der Bugg-App als Zahlungsplattform ist ihre Fähigkeit, Offline-Zahlungen zu unterstützen. Benutzer, die in ländlichen Gebieten oder an Orten mit schlechter Internetverbindung wohnen, haben keine Probleme mit der App, um Zahlungen zu tätigen, da sie auch über eine Offline-Funktion verfügt.

Die Offline-Funktion kann verwendet werden, wenn der Benutzer 10-20% seines Vermögens einsetzt. Die abgesteckten Token können dann für Zahlungen im Offline-Modus verwendet werden. Um dies zu erreichen, müssen sich Sender und Empfänger jedoch über die App miteinander verbinden.

Die Verwendung von Fiat oder physischem Bargeld nimmt mit jedem Tag ab. Das Bugg-Team stellt sich eine Finanzwelt vor, in der Benutzer nahtlos miteinander Geschäfte tätigen und digital bezahlen können. Die Offline-Zahlungsfunktion in der Bugg-App ist ein Schritt in die richtige Richtung, um dies zu erreichen.

Fazit

Dezentralisierung, Transparenz und Vertrauen sind einige Kernwerte von BUGG. Das Projekt wächst schnell und verfügt derzeit über ein starkes Team und eine starke Community, die seine Ziele unterstützt. Die Roadmap des Projekts ist eindeutig und mit den Problemen, die es im dezentralisierten Finanzwesen löst, ist eine Masseneinführung von BUGG fast unvermeidlich.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close