Bloomberg Senior Commodity Strategist: Bitcoin und Gold „leuchten“ im zweiten Halbjahr 2021

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die kürzlich veröffentlichte Juni 2021-Ausgabe des Bloomberg-Forschungsberichts „Bloomberg Commodity Outlook“, der von Mike McGlone, einem Senior Commodity Strategist bei Bloomberg Intelligence (Bloombergs Forschungsarm am Bloomberg-Terminal), verfasst wurde, ist in Bezug auf die Aussichten für beide ziemlich optimistisch Gold und Bitcoin im zweiten Halbjahr 2021.

Hier einige Highlights aus diesem Bericht:

  • Der „Mainstream-Migrationstrend“ scheint stark zu sein, wie die Popularität mehrerer Bitcoin-ETFs in Kanada und die wachsende Liste von Bitcoin-ETF-Vorschlägen zeigen, die auf die Genehmigung der SEC warten.
  • Der stetige Rückgang der 30-jährigen US-Staatsanleihe (von 2,415% am 12. Mai auf 1,89% am 8. Juli) bedeutet, dass es weniger Konkurrenz um Wertaufbewahrungsmittel wie Gold und Bitcoin gibt.
  • Im ersten Halbjahr 2021 stiegen der S&P 500 und Bitcoin um den gleichen Betrag. Was das zweite Halbjahr 2021 angeht, könnte „ein gewisses Abflauen der Aktienflut“ ein kurzfristiges Risiko für Bitcoin darstellen. Im Moment ist Bitcoin „kalt“ (nachdem es von seinem Jahreshöchstkurs von fast 65.000 $ am 12. April auf rund 32.555 $ gefallen ist, wo es jetzt ist) und Aktien erscheinen „zu heiß“ (am 7. Juli der S&P 500 und Nasdaq Composite mit Allzeithochs von 4358,13 bzw. 14665.06) deutet auf mehr Aufwärtspotenzial für Bitcoin als Aktien im zweiten Halbjahr 2021 hin.
  • Das Krypto-Durchgreifen in China, die US-Börsenaufsicht SEC, die immer noch keinen Bitcoin-ETF genehmigt, und ESG-Bedenken bezüglich des Stromverbrauchs beim Bitcoin-Mining sind drei „kurzfristige Preis-Gegenwinde“, die sich in „längerfristige“ verwandeln könnten Rückenwind.“
  • Bitcoin scheint auf dem Weg zu sein, sich „um das 100-fache einer Unze Gold zu stabilisieren“ (eine Unze physisches Gold kostet derzeit rund 1.800 US-Dollar).

Am 2. Juli sagte McGlone, dass sich der Verkauf von Bitcoin bei anfänglichen Einbrüchen unter seinen gleitenden 50-Wochen-Durchschnitt in der Vergangenheit als gute Möglichkeit erwiesen hat, Geld zu verlieren, unabhängig davon, ob wir uns in einem Bärenmarkt oder einem Bullenmarkt befinden.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die Ansichten und Meinungen des Autors oder der in diesem Artikel erwähnten Personen dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine Finanz-, Anlage- oder sonstige Beratung dar. Die Investition in oder der Handel mit Krypto-Assets birgt das Risiko eines finanziellen Verlustes.

BILDKREDIT

Foto von "WorldSpectrum" über Pixabay

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close