Bitcoin's Dip kaufen? Warum Sie einen Schuss unter 40.000 US-Dollar bekommen könnten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Blitzschnell, wie die meisten Dinge in Bitcoin und im Kryptoraum, scheint sich die allgemeine Stimmung auf dem Markt geändert zu haben. Die Bären haben übernommen. Der Preis von BTC blutete und diesmal deutet dies auf einen weiteren Abwärtstrend hin.

Viele kauften den Dip, als der BTC unter 50.000 US-Dollar lag, und erwarteten am Wochenende einen Aufschwung in Richtung des bekannten Bereichs von 58.000 US-Dollar. Der Sprung ist noch nicht geschehen, und wie einige Experten hervorgehoben haben, könnte BTC mehr Blut sehen, bevor es sich erholt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt BTC bei 42.692 USD mit einem Verlust von 9,4% auf dem Tages-Chart und einer Korrektur von 30% auf dem Monats-Chart. Niedrigere Zeitrahmen bewegen sich seitwärts mit einem Verlust von 10% auf dem Tages-Chart, da der Preis von BTC unter 3 kritische Unterstützungsniveaus bei 47.000, 45.000 und 43.000 USD fiel.

Als Bitcoin-Experte Preston Pysh behauptet Über Twitter hat Bitcoin in der Vergangenheit ähnliche Korrekturen erfahren. Der Experte hat die jüngste Preisaktion als "Business as usual" bezeichnet und eine Folge der durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von BTC von 200%.

Wie unten dargestellt, hat der BTC-Preis in den Jahren 2016 und 2017 mindestens 6 Korrekturen von seinem Jahrestief auf ein neues Allzeithoch von 20.000 USD verzeichnet. Die Korrekturen variierten zwischen 38% und 29%.

Quelle: Preston Pysh

Die Bären üben unerbittlichen Verkaufsdruck auf Bitcoin aus

Nach dem Verlust von 3 kritischen Unterstützungsstufen muss Bitcoin den Bereich über 44.000 US-Dollar zurückerobern, damit ein potenzieller Aufschwung endlich eintreten kann. Wie der „Lowstrife“ des Händlers jedoch gezeigt hat, ist der Markt einem unerbittlichen Verkaufsdruck ausgesetzt. Ein Wal auf Bitfinex hat jede Minute 100 BTC mit einer kurzen Marge von 4.000 BTC verkauft. Der Händler sagte:

Diese Person hat Bitfinex -100bp im Alleingang bewegt und handelt derzeit mit einem Rabatt von ~ 180 USD gegen Spot (…). 7091 btc wurden in großen Blöcken aus dem Kreditmarkt genommen. Sieht so aus, als würde dieser Typ ein Stück herausnehmen, anstatt das System so knabbern zu lassen, wie es seine Befehle sind. Wir sprechen von einem Exposure von ca. 300 Mio. USD, wenn diese alle hinzugefügt werden. Ernsthafter Spieler, der ernsthafte Spiele spielt.

In der letzten Stunde hat das Unternehmen, das BTC auf Bitfinex verkauft, den Verkaufsdruck jede Minute auf 200 BTC erhöht, bevor es eine Pause einlegte.

Ki-Young Ju, CEO von CryptoQuant, hat in den letzten Tagen einen Anstieg der BTC-Zuflüsse verzeichnet und die Aktivität als „ungewöhnlich“ eingestuft. Obwohl Young Ju sagte, die meisten Fonds seien in den Derivatsektor in Binance geflossen, sagte er gewarnt Vorsicht:

Normalerweise tausche ich nicht, wenn eine Reihe von Zuflusswarnungen ertönt. Ich werde warten, bis das Zuflusssignal abgekühlt ist.

Daten von Glassnode deuten darauf hin, dass der Verkaufsdruck möglicherweise von Adressen mit 1.000 BTC ausgeht. Diese Metrik befindet sich am niedrigsten Punkt seit 10 Monaten und fällt zum Zeitpunkt des Schreibens von 2.500 auf 2.150.

Zusätzliche Daten deuten darauf hin, dass inaktive Münzen der letzten 5 Jahre möglicherweise wieder auf den Markt gekommen sind. Die Metrik erreichte ein 6-Monats-Hoch mit 21,9% dieses Angebots in Bewegung.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close