Bitcoin- und Kryptomarktanalyse für die letzte Woche 2020

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


In traditionellen Märkten blieb der S & P 500 die ganze Woche über stabil und erreichte 3.722. In Europa stieg der STOXX 600 geringfügig an und beendete die Woche mit 395. Und hier in Großbritannien war es eine andere Geschichte, da die laufenden Brexit-Verhandlungen und die Unsicherheit über No Deal Jitter über den FTSE All-Share auslösten. es beendete die Woche am 3.685.

Auf den Kryptomärkten gab es etwas mehr Bewegung. Bitcoin erreichte ein Allzeithoch von 23.586 USD. Einige Altcoins verzeichneten ebenfalls eine positive Bewegung, wobei Ethereum ein 7-Tage-Hoch von 673 USD erreichte und Litecoin solide über dem 100-USD-Niveau blieb.


Simon Peters, Analyst bei eToro: Bitcoin sprengt jede Menge Barrieren

Ich habe bereits erwähnt, dass wir vor Jahresende 20.000 US-Dollar brechen könnten. Das ist jetzt geschehen, und auf ganz außergewöhnliche Weise fliegt Bitcoin in nur 24 Stunden durch 20.000, 22.000 und dann 23.000 US-Dollar. Nach einer weiteren Preisbewegung am Wochenende bewegen wir uns jetzt um das Niveau von 24.000 USD.

Trotz einer großen Anzahl von Verkaufsaufträgen in Börsenauftragsbüchern im Wert von 20.000 USD flog Bitcoin immer noch durch eine zuvor erhebliche Widerstandsbarriere. Ich wäre nicht überrascht gewesen, wenn der Preis länger bei 20.000 USD gelegen hätte, aber der Aufwärtstrend war eindeutig ein Schneeball. Bitcoin hat nicht einmal aufgehört, 20.000 US-Dollar zu begrüßen, da es direkt auf 23.000 US-Dollar ging.

Wir haben letzten Donnerstag einen Rekordhandelstag bei eToro gesehen, gemessen an der Anzahl der Bitcoin-Inhaber, die seit Jahresbeginn um 30% gestiegen ist. Ebenfalls am Donnerstag wurden zum ersten Mal seit 5 Tagen mehr Positionen eröffnet als geschlossen, was darauf hinweist, dass die Marktstimmung jetzt bullischer wird als zu Beginn der Woche.

Jetzt haben wir ein neues Allzeithoch erreicht. Wir befinden uns im Preisfindungsmodus. Wer weiß, wie weit der Preis noch vor Jahresende gehen kann? Angesichts des Preisanstiegs, den wir letzte Woche gesehen haben, könnte eine Konsolidierungsphase für den Bitcoin-Preis von Vorteil sein und es den Dingen ermöglichen, sich zu stabilisieren und abzukühlen, bevor sich eine weitere potenzielle Preisbewegung erhöht.

David Derhy, Analyst, eToro: Aufwachen zur Tokenisierung

Letzte Woche hat das Digital Asset Unternehmen Sygnum angekündigt dass es seine eigenen Aktien in einem Token-Format anbieten wird, das in einem verteilten Hauptbuch ausgewiesen wird. Wir haben bereits die Verteilung von Anteilen in diesem Format erwähnt, und ich glaube, dass die Tokenisierung einer der nächsten Schritte in Richtung einer wirklich digitalen Welt ist.

Ein sofort einlösbarer und hochliquider Token hat eindeutig Vorteile gegenüber einem herkömmlichen Papierbestand. Dies würde für ein kleines Unternehmen mit einer niedrigeren Marktkapitalisierung genauso gut funktionieren wie für ein größeres Unternehmen mit einer enormen Marktkapitalisierung, die auf traditionellen Märkten keine vergleichbare Liquidität aufweisen würde.

Wir befinden uns noch im Anfangsstadium dieser Technologie, und daher besteht die Schwierigkeit jetzt in der Konnektivität zwischen Brokern und Geldbörsen. Darüber hinaus bleibt das Problem bestehen, dass die Regulierung das Konzept der Tokenisierung noch nicht eingeholt hat, obwohl es sich auf dem Radar verschiedener Regulierungsbehörden befindet. Andrew Bailey von der Bank of England diskutierte im September das Thema Tokenisierung und stabile Münzen.

Simon Peters, Analyst bei eToro: Stimulus stimuliert das Bitcoin-Wachstum

Die USA und die Republikaner genehmigten schließlich am Freitag ihre Stimulus-Rechnung in Höhe von 900 Milliarden US-Dollar, wobei jeder Bürger 600 US-Dollar sowie Unterstützung für kleine Unternehmen erhalten sollte. Auch bei der Europäischen Zentralbank genehmigen Eine neue Runde von Maßnahmen zur Unterstützung ihrer Mitglieder durch die Covid-19-Pandemie. „Stimulus“ war in diesem Jahr das Schlagwort für Zentralbanker, ob sie es mögen oder nicht.

Die fortgesetzten Kapitalzuführungen in die Weltwirtschaft haben auch dazu beigetragen, den Bitcoin-Preis anzukurbeln, der sich aufgrund dieser Unterstützung durch die Zentralbank gut entwickelt hat. Unternehmen und Investoren jeder Größe setzen auf Bitcoin aufgrund seiner gefeierten inflationären Absicherungsmerkmale. Und obwohl wir möglicherweise keinen tatsächlichen Anstieg der Inflation auf der ganzen Welt sehen (es scheint stagniert zu bleiben), sind die Anleger nicht bereit, dieses Risiko einzugehen.

Der Weihnachtsmann hinterlässt ein BTC-Allzeithoch unter dem Weihnachtsbaum

Da dies der letzte Newsletter des Jahres 2020 ist, möchten wir uns einen Moment Zeit nehmen, um allen eine fröhliche und sichere Weihnachtszeit zu wünschen. Insbesondere für Bitcoin und Ethereum war es ein Stoßjahr, und wir erwarten in den nächsten zwölf Monaten noch mehr. Wir sehen uns im Jahr 2021.


Haftungsausschluss: Dies ist eine Marketingmitteilung und sollte nicht als Anlageberatung, persönliche Empfehlung oder als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten verstanden werden. Dieses Material wurde ohne Berücksichtigung bestimmter Anlageziele oder finanzieller Situation erstellt und nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen und behördlichen Anforderungen zur Förderung eines unabhängigen Research erstellt. Verweise auf die Wertentwicklung eines Finanzinstruments, eines Index oder eines verpackten Anlageprodukts in der Vergangenheit sind keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Ergebnisse und sollten auch nicht als solche angesehen werden.

Alle Inhalte in diesem Bericht dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine Finanzberatung dar. eToro übernimmt keine Gewähr und übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhalts dieser Veröffentlichung, die bereit ist, öffentlich zugängliche Informationen zu verwenden.

Cryptoassets sind volatile Instrumente, die in sehr kurzer Zeit stark schwanken können und daher nicht für alle Anleger geeignet sind. Anders als über CFDs ist der Handel mit Krypto-Assets nicht reguliert und wird daher von keinem EU-Rechtsrahmen überwacht. Ihr Kapital ist gefährdet.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close