Bitcoin nähert sich der 50.000-Dollar-Marke, während die Aufwärtsdynamik zunimmt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Werbung


&nbsp

&nbsp

Am Freitag stieg Bitcoin um über 10% und gewann 47.886,11 $ wieder, ein Preisniveau, das zuletzt Mitte September erreicht wurde.

In den letzten anderthalb Wochen war der Preis in einem engen Bereich abgeprallt, wobei 44.000 USD als Überkopfbarriere und 41.000 USD als Untergrenze fungierten. Während dieses Zeitraums erlebte der gesamte Kryptomarkt einen angemessenen Anteil an Höhen und Tiefen, wobei verschiedene Quartale glaubten, dass wir uns in einer „All-Market-Blase“ befanden, selbst als China den letzten Nagel auf den Sarg des Krypto-Mining setzt.

Ethereum verzeichnete ebenfalls einen Wertzuwachs von 10,39 %, als der Preis aus einem parallelen Kanal ausbrach, den Widerstand von 3.170 USD durchbrach und über dem Widerstand von 3.170 USD schloss, um 3.278,40 USD wiederzugewinnen. Andere Altcoins erlebten ebenfalls einen grünen Tag, wobei Solana an diesem Tag um 13% wuchs, da der Vermögenswert bis Mittag knapp über 156,0 USD gehandelt wurde. Auf der anderen Seite gewann Polkadot 10 % seines Wertes zurück und erreichte 31,40 $, was zu den Gewinnen der Woche beitrug, nachdem der Preis am Dienstag bei 26,11 $ seinen Tiefpunkt erreicht hatte.

Ein bullisches Q4?

Historischen Daten zufolge hat das vierte Quartal der meisten vergangenen Jahre immer einen temperamentvollen Bullenlauf für Bitcoin und andere Derivatemärkte gezeigt, eine Norm, die sich wahrscheinlich wiederholen wird.

Diese zinsbullischen Dynamiken beginnen meist Anfang Oktober und ziehen sich bis Dezember durch, wenn die Bullen ihre Stärke verlieren, da die Märkte massive Gewinnmitnahmen erleben, die den Preis in einem weiteren rückläufigen Zyklus auslösen.

Werbung


&nbsp

&nbsp

Im Jahr 2017 nahm der Preis am 10. Oktober seinen Aufwärtstrend wieder auf, nachdem er von einer vorherigen Aufwärtsbewegung im April vorübergehend bei 4.700 USD zurückgekehrt war. Im vierten Quartal stieg der Preis bis Mitte Dezember auf knapp über 19.000 USD.

Der Bullenlauf von 2020, der sich bis 2021 erstreckte, entzündete sich ebenfalls vollständig im Oktober 2020, als der Preis aus einem zweijährigen rückläufigen Marktzyklus ausbrach und an Dynamik gewann, wodurch er im April dieses Jahres ein neues Allzeithoch von 64.854 $ erreichte.

Diese Bullenläufe, ganz zu schweigen von dem ähnlichen Lauf von 2013, haben ein sich wiederholendes Muster etabliert, das sich laut technischen Analysten zwangsläufig wiederholen wird. Ein Durchbrechen und Schließen über der 44.000-Dollar-Marke ist ein Seufzer der Erleichterung für Bitcoin-Händler, da der Bereich jetzt als psychologische Unterstützungsebene gilt, von der aus der Preis an Dynamik gewinnen wird, um höher zu explodieren.

Trotz des Umzugs vom Freitag warnt der Gründer und CEO von Global Macro Investors Raoul Paul jedoch davor, dass Bitcoin noch eine weitere Barriere zu überwinden hat; der Widerstand von 59.000 USD und ein Preiskonsolidierungsmuster, das sich zu bilden scheint.

Bild

„Das langfristige Log-Diagramm von Bitcoin sieht ziemlich lecker aus. Wer weiß, ob der Keil beim ersten Versuch bricht, aber ein Konsolidierungsmuster dieser Größenordnung führt normalerweise zu einer sehr, sehr starken Aufwärtsbewegung.“ Er sagt.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close