Bitcoin könnte vor Ende des Jahres 2020 eine Tesla-Rallye „ziehen“: Analyst

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


  • Der Ökonom und prominente Marktanalyst Alex Kruger ist trotz der jüngsten Preisschwäche nicht besorgt über den mittelfristigen Trend von Bitcoin.
  • Er sagt, dass die Münze in den kommenden Monaten eine Tesla-ähnliche Rallye ziehen könnte.

Bitcoin könnte in den kommenden Monaten eine große Rallye ziehen

Der Ökonom und prominente Marktanalyst Alex Kruger ist trotz der jüngsten Preisschwäche nicht besorgt über den mittelfristigen Trend von Bitcoin. Der Analyst vor kurzem angegeben dass er glaubt, dass die Kryptowährung in den kommenden Monaten eine „Tesla“ -ähnliche Rallye auslösen könnte:

"Ich wurde gefragt, ob es ein Niveau gibt, bei dem ich meine Bitcoin-Exposition erheblich reduzieren würde. Das gibt es nicht. Es gibt Niveaus, in denen ich das Engagement reduzieren würde, wenn Intraday-Preisaktionen und / oder Finanzierungskennzahlen darauf hindeuten, dass eine lokale Spitze erreicht wird. Das ist alles. Ein erneuter Besuch von 13.000 US-Dollar wäre in der Tabelle sinnvoll. Viele aktuelle Zuflüsse sind jedoch chartunabhängig. $ BTC könnte in den nächsten 2-3 Monaten Gesichter abreißen, einen Tesla ziehen. Das Rückgabeprofil bleibt assymetrisch. Also nicht auf einen Pullback wetten. “

Später fügte er hinzu, dass er, wenn er einen Bitcoin-Preisverfall in die 13.000-Dollar-Region bekommt, dazu neigen würde, zusätzliches Kapital in den Kryptowährungsmarkt einzusetzen.

Mit einer Tesla-ähnlichen Rallye verweist Kruger darauf, wie die Kryptowährung von den Tiefstständen im Sommer 2019 auf neue Höchststände gestiegen ist, wie wir jetzt sehen.

Makrotrend intakt

Andere sind überzeugt, dass der Bullentrend intakt ist. Tyler Winklevoss, CEO von Gemini und Bitcoin-Milliardär, sagte kürzlich zu diesem Thema:

„Ich denke, wir werden vor 2020 einen Allzeithochpreis für #Bitcoin sehen. Obwohl der Preis in weniger als einem Monat von 10.000 auf fast 14.000 gestiegen ist, hat er noch keinen Ausbruch erlebt. Wenn wir anfangen, 3-5k Wellen zu sehen, werden die Bullen auf der Flucht sein. “

Raoul Pal, CEO von Real Vision und ehemaliger Hedgefonds-Manager, sagte kürzlich auch, dass die Kryptowährung noch weiter steigen könnte.

„Es gibt buchstäblich nur noch zwei Widerstände auf dem #bitcoin-Chart – 14.000 und dann das alte Allzeithoch bei 20.000. Ich erwarte spätestens Anfang nächsten Jahres neue Allzeithochs. Die Leistung von Bitcoin ist SO dominant und SO allumfassend, dass es jede einzelne Asset-Erzählung trocken ansaugt und ausspuckt. Nie zuvor in meiner Karriere habe ich einen Handel gesehen, der so dominant ist, dass es fast keinen Sinn macht, andere Vermögenswerte zu halten. Das Makro, die Flüsse, die Technologie, die Demografie und die gesellschaftlichen Belastungen haben sich zu diesem Zeitpunkt angenähert, und die eindeutige Antwort der Märkte lautet: #bitcoin. “

Pal glaubt, dass Bitcoin in diesem Marktzyklus aufgrund einer Reihe von Makrotrends einen Preis von 100.000 USD und darüber hinaus erreichen könnte. Er hat ausdrücklich die institutionelle Beteiligung an der führenden Kryptowährung hervorgehoben, die die Münze aufgrund von Rekordzuflüssen in neue Höhen treiben könnte.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock
Preisschilder: xbtusd, btcusd, btcusdt
Diagramme von TradingView.com
Die Makroanalyse sagt voraus, dass Bitcoin eine Rallye in Richtung 100.000 US-Dollar begonnen hat



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close