Bitcoin erholt sich von Overnight Plunge, befindet sich jedoch in einer „gefährlichen“ Position

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


  • Bitcoin verzeichnete über Nacht eine wilde Volatilität, die nach einer Flut von Verkaufsaktivitäten auftrat, die Long-Positionen liquidierten und den Preis nach unten senkten
  • Dieser Ausverkauf war ziemlich intensiv und führte dazu, dass der aggregierte Markt einem immensen Verkaufsdruck ausgesetzt war, der keine Anzeichen eines Nachlassens zeigt
  • Ein Analyst erklärte, dass die nächsten Markttrends zweifellos weitgehend vom Derivatemarkt abhängen werden
  • Er stellt fest, dass die Finanzierungsraten immer noch recht hoch sind und die Aussichten der Kryptowährung vorerst beeinträchtigen könnten
  • Als solches nennt er die aktuelle Positionierung der Krypto "gefährlich" – trotz der Stärke ihres Rückpralls

Bitcoin hat einen weiteren massiven Rückgang und eine Erholung erlebt, die bei höheren Parabolbewegungen üblich ist.

Ein Analyst erklärte, er beobachte nun, dass der gesamte Markt weiterhin schwach sei, und stellte fest, dass hohe Finanzierungsraten auf Margenhandelsplattformen darauf hindeuten, dass eine Welle des Verkaufsdrucks unmittelbar bevorstehen könnte.

Aus technischer Sicht scheint Bitcoin jedoch an Stärke zu gewinnen, da seine Erholung von dem Rückgang über Nacht unter 30.000 US-Dollar allmählich an Fahrt gewinnt.

Wo die nächsten Markttrends einen ernsthaften Einblick in die mittelfristigen Aussichten des aggregierten Marktes geben sollten.

Bitcoin erholt sich von Overnight Plunge, als Bulls um 30.000 US-Dollar kämpfen

Zum Zeitpunkt des Schreibens notiert Bitcoin bei seinem aktuellen Preis von 31.600 USD um knapp 5%. Hier wurde in den letzten Tagen gehandelt, was jedoch einen Rückgang gegenüber den jüngsten Höchstständen von fast 35.000 US-Dollar bedeutet.

Wo die Markttrends in naher Zukunft zweifellos davon abhängen werden, ob Bullen bestätigen können, dass die Region mit 30.000 USD eine starke Unterstützungszone ist oder nicht.

Ein anhaltender Handel hier oben nach dem Einbruch unter dieses Niveau wäre ein vielversprechendes Zeichen.

Analyst: BTC-Finanzierungsraten immer noch gefährlich hoch

Ein On-Chain-Analyst erklärte in ein neuer Tweet dass er glaubt, dass Bitcoin nach dem Rückgang über Nacht immer noch in einer gefährlichen Position ist, weil die Finanzierungsraten immer noch unglaublich hoch sind.

Er stellt fest, dass BTC zwar kurzfristig weiter steigen könnte, aber möglicherweise nicht so stark ist, wie es aussieht.

"Ich werde geduldig auf den Moment warten, in dem sich die Finanzierungsrate abkühlt. BTC könnte noch weiter steigen, aber es ist zu gefährlich. "

Bild mit freundlicher Genehmigung von Ki Young Ju. Quelle: CryptoQuant.

Die kommenden Tage sollten ein ernstes Licht auf die kurzfristigen Aussichten von Bitcoin werfen und darüber, ob die Kryptowährung in der Lage sein wird, weiter zu steigen.

Ausgewähltes Bild von Unsplash.
Diagramme aus TradingView.

Quelllink



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close