Bitcoin erfüllt einen großen Zweck in Afghanistan

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nach dem peinlichen und herzzerreißenden Debakel letzte Woche, das sich in Afghanistan nach der erhöhten Inkompetenz von Joe Biden ereignete, verbreiten sich Nachrichten über die wachsende Präsenz von Bitcoin im Land. Viele Banken und Standard-Finanzinstitute wurden entweder geschlossen oder sind derzeit nicht funktionsfähig, und daher suchen mehrere Einwohner die Hilfe von BTC und digitalen Vermögenswerten als Mittel zum Überleben.

Die Präsenz von Bitcoin in Afghanistan wächst

Ein Beispiel ist Farhan Hotak, ein 22-jähriger Einwohner Afghanistans, der über ein solides Konto bei der beliebten Kryptowährungsbörse Binance verfügt. Nachdem er seine Familie aus dem Land geholt und nach Pakistan gebracht hatte, kehrte er nach Kabul – der Hauptstadt Afghanistans – zurück, um das Haus seiner Familie vor eindringenden Feinden zu schützen.

Im Moment sagt er, dass er ohne seinen Binance-Vorrat verloren wäre, da es im ganzen Land so viele Bankausfälle gibt, was bedeutet, dass es derzeit praktisch unmöglich ist, Bargeld abzuheben oder etwas mit Bargeld zu tun. Er kommentierte in einem Interview:

In Afghanistan haben wir keine Plattformen wie PayPal, Venmo oder Zelle, also bin ich auf andere Dinge angewiesen… Ich habe sehr, sehr, sehr begrenzte Ressourcen, um irgendetwas zu tun. Ich interessiere mich für die Kryptowelt, weil ich viel verdient habe und ich viel Potenzial in mir sehe, das ich weiterbringen kann.

Nach der Übernahme durch die Taliban in der vergangenen Woche leidet Afghanistan unter einer landesweiten Bargeldknappheit. Darüber hinaus sind alle Grenzen geschlossen, die Landeswährung gerät in Vergessenheit und die Inflation ist auf einem Allzeithoch (wie in den USA) Nachdem das physische Geld ausgegangen war, blieb mehreren Banken nichts anderes übrig, als zu schließen ihre Türen, und es ist unklar, ob diese Einrichtungen in unmittelbarer Zukunft wiedereröffnet werden können.

Seitdem haben sich mehrere Menschenmengen vor den Türen dieser Banken versammelt, die verzweifelt versuchen, ihr Geld herauszuholen. Ein in Kabul ansässiger Journalist namens Ali Latifi beobachtete das Chaos außerhalb der Banken und erklärte in einem kürzlich veröffentlichten Bericht:

Es gibt keine Bank, zu der ich gerade gehen kann, keinen Geldautomaten. Ich wohne über zwei Banken und drei Geldautomaten, aber die sind seit Donnerstag frei.

Ein landesweiter Bargeldmangel

Noch schlimmer ist, dass in diesem Zeitraum nicht einmal grenzüberschreitende Zahlungen oder Überweisungen möglich sind. Western Union und ähnliche Firmen haben alle Dienste eingestellt, was bedeutet, dass Einzelpersonen in Afghanistan weder Geld an ihre Verwandten im Ausland noch ihre Verwandten Geld an sie senden können.

Ein Mann namens Musa Ramin hat den nächsten großen Schritt unternommen, sein gesamtes Geld in digitale Währungen umzuwandeln, und behauptet, dass virtuelle Vermögenswerte wohl der sicherste Hafen gegen das sind, was gerade passiert. Trotz ihrer Volatilität sagt er, dass das Halten von physischem Bargeld im Moment nur zu Problemen führen wird, wenn man bedenkt, wie viel Fiat-Währung abgestürzt ist.

Tags: Afghanistan, Binance, Bitcoin, Bargeldmangel

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close