Binance gibt die Schließung aller Futures- und Derivatedienste in ganz Europa bekannt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Binance kündigte an, alle Futures- und Derivategeschäfte in ganz Europa einzustellen. Darüber hinaus können Benutzer der Binance-Börse in den Niederlanden, Deutschland und Italien ab sofort keine neuen Futures-Handelskonten mehr eröffnen. Die Krypto-Börse hat erklärt, dass die Benutzer ab dem Tag der Ankündigung 90 Tage Zeit haben, um ihr Geld abzuheben und ihre Derivate- und Futures-Konten zu schließen.

Binance teilte mit, dass dieser Schritt im Rahmen ihrer Pläne erfolgt ist, ihr Angebot an Futures- und Derivateprodukten in der gesamten europäischen Region einzustellen. Die Krypto-Börse fügte der Pressemitteilung auch eine Risikowarnung hinzu, die die Volatilität des Futures-Handels hervorhob.

„Der Handel mit Futures birgt ein erhebliches Risiko und die Möglichkeit sowohl erheblicher Gewinne als auch Verluste. Vergangene Gewinne sind kein Hinweis auf zukünftige Renditen. Bei extremen Preisbewegungen kann Ihr gesamter Margin-Saldo liquidiert werden.“

Malaysia verbietet Binance

Die globalen regulatorischen Probleme von Binance haben sich verschlimmert, als die malaysische Wertpapierkommission (SC) ein Verbot der Börse im Land erklärt. Das Binance-Verbot in Malaysia war ein weiterer regulatorischer Schock für die Börse. Laut der Wertpapierkommission hat Binance „illegal einen Austausch digitaler Vermögenswerte“ betrieben.

Wie mehrere andere Nationen, die Binance-Dienste verboten haben, verlangen auch Malaysias Regulierungsrichtlinien, dass Krypto-Börsen von der Wertpapierkommission genehmigt und registriert werden. Darüber hinaus wird Binance angewiesen, die Marketingaktivitäten einzustellen und malaysische Investoren daran zu hindern, auf ihre Telegram-Gruppe zuzugreifen.

Binance reduziert das maximale Leverage-Limit

Letzte Woche kündigte Binance zusammen mit der FTX-Derivatebörse eine bemerkenswerte Reduzierung ihrer maximalen Leverage-Limits für den Derivatehandel an. Die Börse teilte mit, dass sie damit begonnen habe, ihre Leverage-Limits für neue Benutzer zu senken und dies in den kommenden Wochen für bestehende Investoren weiter umsetzen werde.

Der Mitbegründer und CEO von Binance, Changpeng Zhao, twitterte am Sonntag, dass Binance-Futures ab dem 19. Juli selbst mit der Beschränkung der Hebelwirkung begonnen haben, wodurch die maximale Hebelwirkung für neue Benutzer auf das 20-fache begrenzt wird.

„Im Interesse des Verbraucherschutzes werden wir dies in den nächsten Wochen schrittweise auf bestehende Nutzer anwenden“, twitterte Zhao.

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close