Betrug mit Litecoin Foundation wirkt sich auf LTC-Inhaber aus

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ein neuer Betrug betrifft Litecoin-Inhaber (LTC) auf dem Markt für Kryptowährungen. Laut dem Twitter-Nutzer David Schwartz gibt es einen gefälschten YouTube-Kanal der Litecoin Foundation, auf dem Menschen betrogen und ihre LTC gestohlen werden. Er warnte, dass dies kein offizieller YouTube-Kanal ist und dass die Nutzer über diese Betrügereien informiert sein müssen.

Litecoin Foundation Scam

Nach Angaben mehrerer Twitter-Nutzer ist der Betrug gewesen beeinflussen Benutzer und stehlen ihre LTC-Münzen. Darüber hinaus behaupten einige Personen, dass die Betrüger auch auf Facebook tätig sind. Um sie zu schließen, haben Benutzer diese Konten gemeldet.

Benutzer haben auch berichtet, dass diese Benutzer bereits mehr als 300 Litecoin in ihrem Portemonnaie haben, was bedeutet, dass sie in den letzten Monaten mehr als 12.000 USD von LTC-Inhabern und -Investoren stehlen konnten. Jede Litecoin kann ab sofort für 40,2 USD erworben werden.

Auf YouTube ist ein siebenstündiger Stream des Litecoin-Gipfels aus dem Jahr 2019 zu sehen. Um Geld von den Nutzern zu erhalten, haben die Betrüger in der Beschreibung ein Werbegeschenk für LTC angeboten.

Die Betrüger versprechen Benutzern, eine Belohnung von bis zu 100.000 LTC zu erhalten, um die "globale Macht von Coinbase und LTC" zu feiern. Coinbase ist einer der beliebtesten Kryptowährungsbörsen auf dem Markt. Die Betrüger fordern außerdem zwischen 10 und 1000 LTC an, damit die Benutzer die Belohnung erhalten.

Dies ist nicht das erste Mal, dass es ein falsches Werbegeschenk auf dem Markt gibt. In den letzten Jahren haben mehrere Betrüger versucht, die Gelder der Nutzer zu stehlen. Auf Twitter konnten sie Personen betrügen, die Gelder an bestimmte Adressen geschickt hatten, nachdem ihnen versprochen worden war, ihre Münzen zu verdoppeln.

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels wurden das Video und der Kanal von YouTube geschlossen. Dies würde verhindern, dass Benutzer von diesem Betrug betroffen sind. Es ist jedoch immer wichtig zu wissen, dass wir keine Gelder an Adressen senden sollten, die wir nicht kennen. Darüber hinaus sollten wir, wenn es Einzelpersonen gibt, die versprechen, unsere digitalen Währungen zu verdoppeln, nicht daran glauben und vermeiden, Gelder an ihre Brieftaschen zu senden.

Es ist erwähnenswert, dass die beliebte Videoplattform kryptobezogene Inhalte beseitigt hat, nachdem sie als "schädlich" oder "gefährlich" eingestuft wurden. Viele Crypto YouTuber haben sich über dieses Problem in den sozialen Medien beschwert, da sie davon schwer betroffen waren.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close