Bericht – Regulierung Bitcoin News

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


|035b582a7f08373a645e033e12ca2a6e|

|b69c026808424f1dd993019b5d5519c3|

Das US-Finanzministerium drängt Berichten zufolge darauf, mehr Regeln für die Einhaltung der Steuervorschriften bei Kryptowährungstransaktionen in den kommenden Haushaltsplan in Höhe von 3,5 Billionen US-Dollar aufzunehmen.

Die Biden-Regierung hofft, die Anforderungen an Krypto-Unternehmen zur Meldung von Informationen über ausländische Kontoinhaber hinzuzufügen, „damit die USA Informationen mit globalen Handelspartnern austauschen können“, berichtete Roll Call am Montag unter Berufung auf einen Verwaltungsbeamten, der nicht befugt war, dafür zu sprechen die Aufnahme.

Laut dem Greenbook des Finanzministeriums bietet „die globale Natur des Kryptomarktes den US-Steuerzahlern Möglichkeiten, Vermögenswerte und steuerpflichtiges Einkommen zu verbergen, indem sie Offshore-Kryptobörsen und Wallet-Anbieter nutzen. US-Steuerzahler versuchen auch, die US-Steuerberichterstattung zu umgehen, indem sie Einheiten schaffen, über die sie handeln können. Um das Potenzial der Verwendung von Krypto-Assets zur Steuerhinterziehung zu bekämpfen, ist die Meldung von Informationen an Dritte von entscheidender Bedeutung, um Steuerzahler zu identifizieren und die freiwillige Steuereinhaltung zu stärken.“

Um jedoch Zugang zu diesen Informationen zu erhalten, müssen US-Beamte die Möglichkeit haben, anderen Ländern dieselben Daten über ihre eigenen Bürger mit US-Konten zur Verfügung zu stellen. Dies sei Teil der „Steuerinformationsaustauschabkommen“, die die Veröffentlichung übermittelte.

Diesem Bemühen, mehr Regeln für Krypto-Transaktionen aufzuerlegen, folgte die umfangreiche Lobbyarbeit, um die Definition eines Brokers im Infrastrukturgesetz über 1,2 Billionen US-Dollar einzuschränken, das der Senat kürzlich verabschiedet hat. Nach Gegenreaktionen des Gesetzgebers und der Krypto-Community versicherte ein Beamter des Finanzministeriums, dass auch ohne eine Änderung Nicht-Broker wie Bergleute und Softwareentwickler ins Visier genommen werden.

|8866b37d84ffcb8cad7774723814048f|

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es ist kein direktes Angebot oder Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf oder eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt verantwortlich für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Verwendung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder angeblich verursacht werden.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close