Aus diesem Grund reicht Ripple Anträge ein, aber versiegelt die Exponate?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


In der neuesten Entwicklung in der laufenden XRP-Klage hat der Anwalt der Angeklagten Widerspruch gegen den ehemaligen Antrag der SEC auf Erzwingung eingelegt. Der Antrag der SEC würde Ripple gesetzlich dazu verpflichten, eine große Menge zusätzlicher Slack-Kommunikation von 22 Depotbanken zu sammeln und zu durchsuchen. Dem Einspruchsantrag des Beklagten folgte jedoch erneut ein Antrag auf Versiegelung von Exponaten, wie sein früherer Antrag auf Anfechtung des Missbrauchs von DPP durch die SEC.

Der Markt wird bereits seit dem ersten Versiegelungsantrag der Beklagten mit Spekulationen über einen Vergleich gemunkelt. Laut Ripples Bitte um Versiegelung bleibt die Haltung der SEC zur Versiegelung von Exponaten jedoch ungewiss.

Ripple-Widerspruch gegen den SEC-Zwangsantrag

Ripples Widerstand gegen den Slack Communications Motion to Compel durch die SEC geht auf die unrealistischen Forderungen der SEC ein. Die Angeklagten hoben den unangemessenen Geld- und Zeitaufwand hervor, der für die Ermittlung zusätzlicher von der SEC geforderter Slack-Daten aufgewendet werden würde. Darüber hinaus argumentierte Ripple, dass die Angeklagten bereits relevante Daten vorgelegt haben und jede weitere Entdeckung doppelt und sich wiederholend sein wird.

„Die außergewöhnliche Nachfrage der SEC erfordert eine umfangreiche und kostspielige Angelexpedition, die wahrscheinlich Monate dauern und sehr hohe Kosten verursachen würde. Die unverhältnismäßige Anfrage der SEC ist auch eine unangemessene Kopie von Ripples umfangreicher Produktion von über einer Million Seiten mit Entdeckungen, einschließlich E-Mails, Dokumenten, Textnachrichten und responsiven Slack-Nachrichten für 33 Verwahrer.

Ripple bietet ein Schnäppchen

Der Anwalt der Beklagten behauptet, dass die SEC die früheren Slack-Daten der Beklagten unterbewertet hat. Daher haben sie die Entdeckung zusätzlicher, kontextspezifischer Slack-Daten angeboten. Die SEC hat jedoch Ripples Schnäppchen abgelehnt und setzt ihren Antrag auf Erzwingung fort. Die Kryptofirma erwartet, dass das Gericht den Antrag der SEC ablehnt und mit Ripples Angebot weitergeht.

„Das vernünftige Kompromissangebot, das Ripple gemacht hat, um zusätzliche Slack-Nachrichten von neun Depotbanken zu produzieren, die sich – im Gegensatz zum Vorschlag der SEC – auf bedeutendere Depotbanken mit hohem Slack-Nutzungsniveau konzentrieren“, fügte Ripple hinzu.

Ripple reicht einen weiteren Antrag auf Seal ein

Die Wendung in dieser Klage ergibt sich jedoch aus Ripples wiederholten Anträgen, Exponate zu versiegeln. Im Anschluss an das Einspruchsschreiben der Beklagten reichten die Beklagten einen weiteren Antrag auf Versiegelung von Exponaten ein. Ripple hat immer wieder argumentiert, dass das Siegel verhindern soll, dass die Klage zu einer Quelle der Unterhaltung oder Belustigung wird.

Die Beklagten machten geltend, dass die in den Dokumenten genannten Personen nicht der öffentlichen Vermutung haftbar gemacht werden sollten. Dennoch werden die Siedlungsspekulationen nur mit Ripples ständiger Verteidigung der Versiegelung von Exponaten stärker.

„Die dem Widerspruchsschreiben von Ripple beigefügten Exponate sind keine gerichtlichen Dokumente und haben keinen Anspruch auf öffentliche Zugänglichkeit. Es hat keinen Vorteil für die Öffentlichkeit, diese Dokumente in diesem Stadium des Verfahrens zu entsiegeln, und es gibt keinen Nachteil für die SEC oder die Öffentlichkeit, wenn diese Dokumente versiegelt bleiben“, schrieb Ripple.

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close