Amerikaner finden, dass dieses Gesprächsthema zu den tabuisiertesten gehört |

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die meisten von uns fühlen sich sehr wohl, wenn sie Teile ihres Lebens mit Freunden und Kollegen teilen. Wir diskutieren eine breite Palette von Themen bei der Arbeit, von unserer Liebe zu einer Netflix-Show bis zu unserem Ekel gegenüber dem Mann, der die Kaffeekanne immer mit einem Tropfen Java am Boden verlässt, anstatt einfach eine neue Kanne zu brauen. Ugh – Das Kerl. Wir diskutieren sogar über Politik, die angesichts des aktuellen politischen Klimas mutig ist. Einige Leute tragen rote Hüte und andere trinken aus "Nasty Woman" -Bechern. Wenn das kein Rezept für die Kriegsführung zwischen den Büros ist, weiß ich nicht, was es ist. Und trotzdem drücken wir uns aus.

Q4 2019 Hedge-Fonds-Briefe, Konferenzen und mehr

Wir sagen uns gegenseitig, wenn ein geliebter Mensch uns Unrecht tut, wenn wir nach einem neuen Job suchen und wenn sich unser Kind in einer schwierigen Lage befindet. Kurz gesagt, es gibt nicht viel, worüber wir nicht sprechen werden. Außer Kreditkartenschulden. Wir wollen wirklich nicht zugeben, wenn wir in Kreditkartenschulden schwimmen.

Persönliche Finanzen besprechen – Unsere schmutzigen kleinen Geheimnisse

The Ascent, eine persönliche Finanzmarke von The Motley Fool, wollte mehr darüber erfahren, welche Geheimnisse wir preisgeben möchten und welche wir in der Nähe der Weste aufbewahren. Nach der Befragung von über 1.000 Personen haben sie Folgendes gefunden:

Ungefähr 65,7% von uns freuen sich, auf einer Dinnerparty über ihren Wunsch nach einem neuen Job zu sprechen, und fast 50% von uns werden das Thema Politik ansprechen. Etwas mehr als 34% von uns werden sich mit den Themen Religion und Steuern befassen. Wir werden schüchtern, wenn es um Arbeitslosigkeit geht. Nur 25% sagen, wir wären bereit, das Thema zu diskutieren. Weniger als jeder Fünfte ist bereit, über Kreditkartenschulden zu sprechen (ungefähr die gleiche Anzahl von Leuten, die cool sind und am Esstisch über Sex sprechen).

In Bezug auf Diskussionen am Arbeitsplatz rangiert die Kreditkartenverschuldung bei anderen Themen, über die wir nicht mit Kollegen sprechen möchten, einschließlich unserer Kriminalgeschichte, ob wir staatliche Unterstützung, rassistische Vorurteile, unsere psychische Gesundheit und unsere erhalten Kredit-Score. Diese Themen scheinen zu unseren dunkelsten Geheimnissen geworden zu sein.

Es mag zwar zutreffen, dass keines dieser Themen für den Arbeitsplatz geeignet ist, aber es ist dennoch etwas überraschend, wo wir die Grenze ziehen, da die meisten von uns mehr als 40 Stunden pro Woche mit ihren Mitarbeitern verbringen und sie als Freunde betrachten.

Und wir vermeiden nicht nur finanzielle Themen bei Dinnerpartys und bei der Arbeit. Die Ascent-Umfrage ergab, dass 56,9% der Befragten der Meinung sind, dass persönliche Finanzen ein Tabuthema sind, unabhängig davon, wo sie diskutiert werden. Von den befragten Frauen geben 60,2% – die häufig den Haushalt von Alleinerziehenden führen – an, dass es nie einen guten Zeitpunkt gibt, um über persönliche Finanzen zu diskutieren (im Vergleich zu 53,6% der Männer).

Wie viel Geld eine Person verdient, scheint eine kleine Rolle dabei zu spielen, wie bereit sie ist, über Finanzen zu sprechen. Von den Befragten halten 59,4%, die mit ihrer finanziellen Situation unzufrieden sind, es für tabu, das Thema Geld zu diskutieren, während 55,0% der Menschen, die mit ihrem Einkommen zufrieden sind, dasselbe fühlen.

Interessanterweise hatte das Beschäftigungsniveau den gegenteiligen Effekt. Je älter die Position eines Befragten ist, desto weniger angenehm war es für ihn, persönliche Finanzen zu besprechen. Als sie sich jedoch dem Ruhestand näherten, hatte sich das Tabu etwas aufgehoben. Von allen Umfrageteilnehmern betrachteten diejenigen, die dem Glück des Ruhestands am nächsten waren, Diskussionen über persönliche Finanzen am wenigsten als tabu.

Warum so zurückhaltend?

Die Wahrheit ist, viele von uns fühlen sich ein wenig käfig, wenn sie über Geld sprechen, und es kann einen guten Grund dafür geben. Wir leben in einer Gesellschaft, in der „Erfolg“ im Vordergrund steht, und laut dem World Economic Forum (WEF) beschreiben Amerikaner den Erfolg sehr spezifisch. Zum Beispiel stellte das WEF fest, dass wir glauben, wir hätten es geschafft, wenn wir mehr als 147.000 US-Dollar verdienen, 5,3 Wochen Urlaub pro Jahr haben, uns keine Sorgen um Arztrechnungen machen, Geld an Familie und Freunde leihen und eine Spende leisten können erhebliche Menge für wohltätige Zwecke.

Eine Sache, die wir nicht mit "Erfolg" verbinden, ist die Schuldenreduzierung. Wir möchten niemandem sagen, dass wir eine Kreditkarte herausziehen müssen, um ein Rezept oder das Fußballcamp unseres Kindes zu bezahlen. Alles – vom Auto, das wir fahren, bis zur Kleidung, die wir kaufen – soll den Eindruck erwecken, dass wir es geschafft haben, dass wir den amerikanischen Traum leben.

Das Problem mit der Fantasie

Trotz des Erscheinungsbilds, das wir präsentieren möchten, verdient der durchschnittliche amerikanische Haushalt 79.834 USD pro Jahr. Darüber hinaus schulden wir durchschnittlich 6.194 USD an Kreditkartenschulden und 1.155 USD an Einzelhandelskarten.

Wir können sagen, dass das Leben so viel mehr ist als Geld (und wissen, dass es wahr ist), aber wir möchten, dass andere Menschen glauben, wir hätten alles zusammen. Wenn wir ein Problem mit der Verschuldung haben, nicht darüber zu sprechen kann der schlimmste Schritt sein. Das heißt nicht, dass wir unsere Finanzen mit zufälligen Personen oder Bekannten bei der Arbeit besprechen sollten, aber es gibt eine Zeit und einen Ort, um unsere Herausforderungen in Bezug auf Kreditkartenschulden zu teilen.

Gruppen wie Debtors Anonymous halten landesweit und online Meetings ab, um uns mit anderen Menschen zu verbinden, die uns bei der Lösung von Schuldenproblemen helfen können. Es ist ein Ort, an dem wir von Menschen mit dem gleichen Problem umgeben sind, Menschen, die Einblicke und eine Roadmap für unsere Reise zurück in die Zahlungsfähigkeit bieten können.

Es ist klug, sorgfältig auszuwählen, mit wem Sie die persönlichen Details Ihres Lebens teilen – finanziell und anderweitig. Wenn es jedoch jemanden gibt, den Sie gut kennen und dem Sie implizit vertrauen, sollten Sie überlegen, wie frei es sein kann, über Kreditkartenschulden zu sprechen. Es wird nicht nur ein wenig Gewicht von Ihren Schultern nehmen, sondern Sie werden möglicherweise einen Verbündeten finden, eine Person, die Sie bei der Arbeit an einem gesünderen Finanzplan unterstützt.

Der Beitrag Amerikaner finden, dass dieses Gesprächsthema zu den tabuisiertesten gehört, erschien zuerst auf ValueWalk.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close