74% der Fondsmanager sehen Bitcoin als Blase – Märkte und Preise Bitcoin News

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


|fcece552b540a56811162c153279e730|

|2064b9bd20c7c4334f2e3e4762a21dbf|

Die Umfrage unter den Fondsmanagern der Bank of America im April zeigt, dass die Mehrheit der Fondsmanager Bitcoin als Blase betrachtet. Die Umfrage befragt 200 Fondsmanager mit einem verwalteten Vermögen von 533 Milliarden US-Dollar.

74% der Anleger beantworteten die Frage, ob Bitcoin eine Blase ist, mit „Ja“. Nur 16% sagten „Nein“ zu der Frage und 10% sagten, sie wüssten die Frage entweder nicht oder wollten sie nicht beantworten. Im Vergleich dazu glauben nur 7% der Anleger, dass sich der US-Aktienmarkt in einer Blase befindet. Die meisten Befragten glauben, dass sich der Aktienmarkt in einem „Bullenmarkt im Spätstadium“ befindet.

Die Grafik zeigt, dass 74% der Anleger, die auf die Umfrage geantwortet haben, Bitcoin für eine Blase halten. Quelle: Bank of America Global Research, Yahoo Finanzen

Die Fondsmanager, die auf die Umfrage geantwortet haben, bewerteten Bitcoin auf der Liste der am stärksten frequentierten Geschäfte mit dem zweiten Platz. 27% gaben an, BTC sei das am stärksten frequentierte Geschäft. Technologiewerte stehen an erster Stelle, etwas mehr als drei von zehn Befragten geben an, dass Technologie der am stärksten frequentierte Handel ist.

Dennoch glauben etwa 10% der Fondsmanager immer noch, dass Bitcoin im Jahr 2021 eine Outperformance erzielen wird.

Die Bank of America sagt seit Monaten, dass Bitcoin in einer Blase steckt. Anfang dieses Jahres sagte Michael Hartnett, Chief Investment Strategist bei der Bank of America Securities, dass Bitcoin wie „die Mutter aller Blasen“ aussieht. Im März sagte der Stratege der Bank, dass der einzige gute Grund für das Halten von BTC die "reine Preissteigerung" sei.

Kürzlich hat die Investmentbank JPMorgan auch die Kryptowährung als einen der Sektoren bezeichnet, von denen sie glaubt, dass sie sich in einer Blase befinden. Trotz dieser Ansicht hat das Unternehmen vorausgesagt, dass der Preis für Bitcoin langfristig 130.000 USD erreichen könnte.

|68bac56b5b6b1f25b2af133d6133019a|

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein direktes Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder um eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder in Verbindung mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht werden oder angeblich verursacht werden.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close