$66 Mio. an Token zu kürzlich gehacktem, immer noch anfälligem Compound-Vertrag hinzugefügt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


  • Ein fehlerhafter Compound-Finance-Vertrag zur Auszahlung von Liquidity-Mining-Belohnungen im Laufe der Zeit wurde am Sonntagmorgen mit 66 Millionen US-Dollar – Tendenz steigend – in Token aufgestockt.
  • Über ein Viertel dieser Gelder wurde möglicherweise aufgrund desselben Fehlers ausgenutzt, der in der zweiten Hälfte der letzten Woche 80 Millionen US-Dollar an Token verbraucht hat. pro ein DeFi-Entwickler.

Weiterlesen: DeFi Money Market Compound überzahlt Millionen an COMP-Belohnungen bei möglicher Ausbeutung; Gründer sagt 80 Millionen Dollar gefährdet

  • Gegen 9:30 Uhr EDT beanspruchte eine ETH-Adresse 37.504 der Token im Wert von 12 Millionen US-Dollar und eine andere 14.995 im Wert von 4,9 Millionen US-Dollar. Die Gelder wurden durch Verträge von der MakerDAO DSProxy-Fabrik beansprucht und befinden sich jetzt an zwei separaten Adressen.

Laut Compound-Gründer Robert Leshner haben die Vertreter von MakerDAO aktiv bei der Suche nach Lösungen für den Fehler mitgewirkt. Ein Vertreter von MakerDAO hat zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Bitte um Stellungnahme zurückgegeben.

  • In einem Tweet am Sonntagmorgen sagte der pseudonyme Yearn.Finance-Kernmitarbeiter „Banteg“, der sich im Zuge des Fehlers auch in Compound-Governance-Foren einmischte, schrieb dass die Möglichkeit, den verwanzten Vertrag aufzustocken, „seit einigen Tagen“ bekannt sei, der Plan der Gemeinschaft aber „sehe, Stillschweigen zu bewahren und zu hoffen, dass es eine Woche lang niemand entdeckt“. Banteg hat zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Bitte um Stellungnahme zurückgegeben.
  • Die Verträge von Compound haben kein Multi-Signatur-Schema, das eine schnellere Upgradefähigkeit ermöglicht, und stattdessen können Änderungen erst nach einem siebentägigen Governance-Prozess vorgenommen werden, der das Protokoll widerstandsfähiger gegen feindliche Änderungen machen soll. Diese Sicherheitsarchitektur dient nun als Barriere für einen Patch für den fehlerhaften Code.
  • In der Community wird darüber diskutiert, was die Benutzer mit den erhaltenen Geldern tun sollen. Leshner teilte die Debatte grob in zwei Kategorien ein: DeFi-„Builder“, die Protokolle wie Compound als öffentliche Güter und die fehlerhaften Token als Teil der Community betrachten, und „Profit-Maximalisten“, die eher dazu neigen, zu sagen „haha, f*** you, this ist dein Problem."
  • Benutzer rufen jetzt ständig eine Funktion auf, um dem Comptroller-Vertrag Gelder aus dem Compound-Reservoir hinzuzufügen, wodurch möglicherweise zusätzliche Token gefährdet werden.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close