4 Staaten ziehen die meisten Bergleute an

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Datensatz von Foundry zeigt, dass vier Bundesstaaten in den USA die höchste Bitcoin-Hash-Rate-Verteilung aufweisen. Der Datensatz zeigt, dass viele Bitcoin-Miner nach New York, Kentucky, Georgia und Texas unterwegs sind.

Foundry U.S. ist der größte Mining-Pool in Nordamerika und der fünftgrößte weltweit. Die Hash-Rate ist ein Maß für die kollektive Mining-Power. Ein Mining-Pool ermöglicht es Minern, ihre Hashing-Power mit anderen Minern auf der ganzen Welt zu kombinieren.

Bitcoin-Mining in den USA

Den Daten zufolge entfallen in den USA 19,9 % der Hash-Rate von Bitcoin auf New York, 18,7 % auf Kentucky, 17,3 % auf Georgia und 14 % auf Texas.

Quelle: Gießerei USA

Auf dem Texas Blockchain Summit in Austin am 8. Oktober 2021 präsentierte Nic Carter, Mitbegründer von Castle Island Ventures, die Daten von Foundry. „Dies ist das erste Mal, dass wir auf Landesebene tatsächlich Einblicke in die Lage der Bergleute erhalten, es sei denn, Sie wollten alle öffentlichen Unterlagen durchforsten und versuchen, es auf diese Weise herauszufinden.“

Er fügte hinzu: "Dies ist eine viel effizientere Methode, um herauszufinden, wo in Amerika Bergbau stattfindet."

Carter wies jedoch darauf hin, dass der Foundry-Datensatz nicht alle US-Mining-Hash-Raten berücksichtigt, da nicht alle in den USA ansässigen Mining-Farmen seine Dienste nutzen. Eines der größten börsennotierten Bergbauunternehmen in Amerika,
Riot Blockchain, mit einer großen Präsenz in Texas, verwendet keine Foundry. Daher berücksichtigt der Datensatz seine Hash-Rate nicht. Die Bergbaupräsenz von Texas ist untertrieben und könnte möglicherweise höher als die angegebenen 14% sein.

BTCUSD-Chart auf TradingView.com

BTC-Handel bei über 55.000 $ | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Viele der Staaten mit den höchsten Bitcoin-Hash-Raten weisen zudem hohe Anteile an erneuerbarer Energie auf. Diese Tatsache hat möglicherweise begonnen, die Erzählung zu ändern, dass Bitcoin schlecht für die Umwelt ist.

Verwandte Lektüre | 425 Mrd. US-Dollar vom Kryptomarkt abgewischt, da Musk sagt, dass Bitcoin schlecht für die Umwelt ist

Laut CNBC ziehen viele Bergleute in diese Staaten, weil sie über billige und erneuerbare Energiequellen verfügen. Daten der U.S. Energy Information Administration (EIA) zeigen, dass ein Drittel der Stromerzeugung im Bundesstaat New York aus erneuerbaren Quellen stammt. Kentucky mit der zweithöchsten Hash-Rate ist auch für seine Wasser- und Windkraft bekannt. Die Regierung des Bundesstaates hat kürzlich ein Gesetz verabschiedet, das bestimmte Steuerbefreiungen für Krypto-Mining-Operationen gewährt.

Carter sagte auch, dass die Migration von Bergleuten in die USA positiv sei, weil sie eine viel geringere Kohlenstoffintensität bedeute.

Texas führt Bitcoin-Mining an

Obwohl Texas den Daten zufolge an vierter Stelle steht, halten Experten es für das Top-Mining-Destination in den USA. Der Staat beherbergt Mining-Giganten wie Riot Blockchain und die chinesische Mining-Service-Plattform Bitdeer.

Ein Bericht von Anfang dieses Jahres zeigt, dass auch Großaufträge für Mining-ASICs nach Texas geliefert werden.

Verwandte Lektüre | Bitcoin Mining zieht nach Texas, Bitmain gibt Partner für massive neue Anlage bekannt

Krypto-freundliche Gesetzgeber, ein dereguliertes Stromnetz mit Echtzeit-Spot-Preisen und Zugang zu bedeutender erneuerbarer Energie sowie gestrandetem oder abgefackeltem Erdgas machen Texas laut CNBC für Bergleute attraktiv.

Ausgewähltes Bild von Finance Magnates, Chart von TradingView.com



[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close