3 mögliche Gründe für den Anstieg von Bitcoin in Richtung $56k

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nach wochenlangen Schwierigkeiten und schnellem Wertverlust explodierte Bitcoin in den letzten Tagen und näherte sich 56.000 USD – der höchsten Preislinie seit Mitte Mai. Alleine gestern hat die Kryptowährung in Stunden mehr als 5.000 US-Dollar an Wert gewonnen.

Während die Bullen feiern, lohnt es sich, mögliche Gründe zu untersuchen, warum dies so sein könnte und könnte es ähnliche Entwicklungen geben, die sich hinter der Ecke verstecken.

|953beb310075bed4eca964f1f921e8f5|

Da es sich um einen Vermögenswert mit einem maximalen Angebot von nur 21.000.000 Token handelt, von denen ein großer Prozentsatz verloren geht oder sich in den Händen von Langzeitinhabern befindet, könnte der Preis von BTC stark schwanken, wenn die sogenannten Wale erhebliche Käufe (oder Verkäufe) tätigen. .

Die vom CEO von CryptoQuant – Ki-Young Ju – präsentierten Daten liefern ein ähnliches Beispiel. Der Kauf kam vor ungefähr 24 Stunden – oder kurz vor dem Wechsel von 5.000 USD. Darin hat jemand (oder mehrere Parteien) in nur fünf Minuten Bitcoin im Wert von 1,6 Milliarden US-Dollar über Marktaufträge angesammelt, erklärte Ju.

Er fügte hinzu, dass die Short-Liquidationen zu diesem Zeitpunkt noch relativ klein waren – etwa 17 Millionen US-Dollar –, was es wahrscheinlicher macht, dass es sich um einen Walkauf und nicht um „Kaskadenliquidationen“ handelte.

Bitcoin-Kauf von einem Wal. Quelle: CryptoQuant
Bitcoin-Kauf von einem Wal. Quelle: CryptoQuant
|7ae35f2df8ef71df39f3ce1b79a41fc6|

Der wohl wichtigste Teil der Gesundheit des Bitcoin-Netzwerks ist die Hash-Rate, die durch die Anzahl der Bergleute bestimmt wird, die ihre Rechengeräte für die Arbeit in der Blockchain einsetzen.

Interessanterweise war es zuvor mit dem Preis von BTC verbunden. Sogar der beliebte BTC-Maximalist Max Keiser behauptete zuvor, dass, wenn einer nach oben geht, der andere dazu neigt, zu folgen (und umgekehrt).

Die Hash-Rate hatte im Mai dieses Jahres ein Allzeithoch von fast 200 Ehash/s erreicht – kurz nachdem der USD-Preis von BTC seinen eigenen Rekord von 65.000 USD erreicht hatte. Nach dem FUD von Elon Musk und China gingen beide hart zurück.

Der Preis von Bitcoin erreichte seinen Tiefpunkt unter 30.000 USD (ein Rückgang von etwa 60%), während die Hash-Rate auf 70 Ehash/s sank – ein ähnlicher Rückgang.

Jetzt sind beide jedoch auf dem Rückweg. Abgesehen von den oben genannten Preisentwicklungen liegt die Hash-Rate laut Bitinfocharts-Daten derzeit bei über 130 Ehash/s. Auch hier ist seine Erholung ähnlich.

Bitcoin-Hash-Rate. Quelle: Bitinfocharts.com
Bitcoin-Hash-Rate. Quelle: Bitinfocharts.com

Abgesehen davon, wie wir in unserer Bitcoin-Preisanalyse ausführlich behandelt haben, deuten auch andere On-Chain-Kennzahlen darauf hin, dass die bullische Stimmung gerechtfertigt ist. Die meisten der jüngsten Ausverkäufe wurden durch schwache Hände verkauft, während langfristige Inhaber und Bergleute weiter akkumulieren.

|54c429b1aca4e040c8b83c9e1c509316|

Wir haben in der Vergangenheit gesehen, was eine Wiederholung eines bereits bestehenden Verbots für den Markt bewirken kann. Das bevölkerungsreichste Land der Welt geht seit Jahren gegen die Kryptowährungsindustrie vor, aber jedes Mal, wenn dasselbe Verbot wiederholt wird (oder mit einem etwas anderen versehen wird), brechen die Preise sofort ein.

Daher wäre es logisch anzunehmen, dass sich das Gegenteil positiv auf den Markt auswirken könnte. Die nach dem nominalen BIP größte Volkswirtschaft der Welt – die Vereinigten Staaten – hat nicht die Absicht, die Industrie zu verbieten. Dies wurde zuerst von Fed-Chef Jerome Powell behauptet, bevor SEC-Chef Gary Gensler es Tage später wiederholte.

Interessanterweise schoss BTC nach den ermutigenden Worten von Powell tatsächlich um einige tausend Dollar in die Höhe. Nichtsdestotrotz ist zu bedenken, dass die USA immer noch beabsichtigen, Regulierungen im Kryptowährungsraum zu implementieren, aber zumindest nicht dem Weg Chinas folgen wollen.

SONDERANGEBOT (gefördert)

Binance Futures 50 USDT GRATIS-Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und erhalten Sie 10% Rabatt auf die Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot).

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den POTATO50-Code einzugeben, um 50% kostenlosen Bonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close