10 Mio. USD Fonds von Terra aus dem Kosmos unterstützen gerne DeFi-Projekte auf Ethereum

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Entwickler der auf Tendermint basierenden Terra-Suite von Stablecoins eröffnen einen Fonds, um die Verwendung seiner Token überall dort zu fördern, wo Menschen dezentrale Finanzen (DeFi) betreiben – und das bedeutet in erster Linie Ethereum.

Terraform Labs hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass Terraform Capital einen 10-Millionen-Dollar-Fonds aufgelegt hat, um die Integration von TerraUSD (UST) oder LUNA (Governance Token) in ganz DeFi durch die Deckung der Kosten für Sicherheitsüberprüfungen voranzutreiben. Dies folgt unmittelbar nach einer Finanzierungsrunde von 25 Millionen US-Dollar von vielen der größten Risikokapitalgeber von Crypto im letzten Monat.

"Hauptziel des Fonds: Verbesserung der Integration von UST in den DeFi-Stack von Ethereum", sagte Do Kwon, Mitbegründer von Terraform Labs, gegenüber CoinDesk in einer E-Mail. "Erwarteter ROI: hoch – kann hundert Audits mit einigen erfolgreichen Integrationen finanzieren."

Der Fonds richtet eine Liste von Sicherheitsprüfern ein, die bereit sind, schnell voranzukommen und neue Angebote mit den von den Erstanwendern gewünschten Sicherheitsgarantien zu erhalten. Im Moment haben sie einige Firmen an Deck, die die Arbeit erledigen: Sentnl, Quantstamp und Solidified.

"Allein im Jahr 2020 gingen durch DeFi-Hacks digitale Vermögenswerte im Wert von über 240 Millionen USD verloren oder wurden gestohlen, aber bei dem von Quantstamp geprüften Code wurden keine Mittel kompromittiert", sagte Richard Ma, CEO von Quantstamp, in einer Pressemitteilung.

Wie bereits erwähnt, möchte Terraform die Verwendung von UST und LUNA fördern, macht sich jedoch keine Sorgen darüber, auf welcher Blockchain das Projekt basiert. Obwohl es sich um eine Tendermint-Blockchain handelt, investiert dieser Fonds gerne überall dort, wo die Kryptowährungen von Terraform portiert werden können.

"Wir möchten, dass dieser Fonds die Menge an Gebäuden beschleunigt, die auf Ethereum (und auf allen anderen Ebenen der Bauherren) entstehen können", sagte Jeffrey Kuan vom Geschäftsentwicklungsteam von Terraform gegenüber CoinDesk in einer E-Mail.

Er sagte, Sicherheitsüberprüfungen seien die Hauptkostenbarriere für diese neuen Teams. "Wir hoffen, dass der Fonds die Reibung für vielversprechende Teams, die sich aufbauen, so weit wie möglich reduzieren kann, mit dem Ziel, das BIP des Blockchain-Ökosystems zu steigern", sagte Kuan.

Was auch immer-Maximalisten sein mögen, beachten Sie: Bei dieser Art von Fonds geht es um die Grundlagen eines Token-Kampfes, anstatt einen der Stammeskämpfe der Krypto voranzutreiben.

Einer der ursprünglichen Unterstützer von Terraform Labs, Michael Arrington, Gründer von Arrington XRP Capital, sagte CoinDesk in einem Telefonanruf, dass es für LUNA-Inhaber keine Rolle spielt, wo UST verwendet wird, da die beiden Token untrennbar miteinander verbunden sind.

"Wenn es ein Produkt gibt, das UST verwendet, treibt es die LUNA-Nachfrage an", sagte Arrington. "Ob es sich um Ethereum oder Cosmos handelt, spielt keine Rolle."

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close